Diese 7 Game-of-Thrones-Stars setzen sich für Tiere ein

Game of Thrones© by Starmaxinc.com
Aktuell läuft die letzte Staffel der Kult-Serie „Game of Thrones“ und hält die Fans in Atem – wer wird letztendlich auf dem eisernen Thron sitzen? Während jeder seinen eigenen Favoriten für diesen Posten hat, haben wir bereits ganz klar unsere Favoriten unter den Schauspielern gewählt: Hinter den Kulissen setzen sich sieben Darsteller für die Rechte der Tiere ein:

1. Peter Dinklage

Peter Dinklage ist keineswegs neu in der Tierrechtsbewegung. Als langjähriger Veganer arbeitete er bereits mehrfach mit PETA zusammen. So erstellte er gemeinsam mit PETA USA ein Video, um die Wahrheit über die landwirtschaftliche Tierhaltung aufzudecken. Auch appellierte er an die vielen Game-of-Thrones-Fans, die sich aus Begeisterung für die Schattenwölfe einen Husky kaufen wollten, ihren tierischen Begleiter nicht beim Züchter zu kaufen, sondern aus dem Tierheim zu adoptieren.

2. Maisie Williams

Als Arya Stark hat Maisie Williams in der Serie keine Scheu, ihre Meinung zu vertreten. Auch hinter den Kulissen hält sie es so. So setzt sie sich gemeinsam mit The Body Shop gegen Tierversuche ein und macht auf die Tiere aufmerksam, die bei SeaWorld in Gefangenschaft leben müssen.

3. Jerome Flynn

In seiner Rolle als Söldner Bronn ist er rücksichts- und skrupellos – privat ist Jerome Flynn mitfühlend und zeigt sein großes Herz für Tiere. In einem PETA-USA-Video erinnert der Veganer die Zuschauer an die schrecklichen Bedingungen, unter denen Tiere in der Mast gehalten und misshandelt werden.

„Ihr Leben ist miserabel – von dem Moment, an dem sie geboren werden, bis zu dem Tag, an dem der Lastwagen kommt, um sie zum Schlachthaus zu bringen.“


In weiteren Videos berichtet Flynn außerdem davon, wieso er in keiner Weise Fleisch vermisst, und ruft ebenso wie sein Kollege Peter Dinklage dazu auf, keine Huskys zu kaufen.

4. Bella Ramsey

Die junge Schauspielerin wird für ihre Rolle als 13-jährige Lyanna Mormont von ihren Fans gefeiert. Diese Aufmerksamkeit nutzt sie für einen guten Zweck und setzt sich öffentlich für eine vegane Lebensweise, Tierrechte und den Umweltschutz ein. Auf Twitter und Instagram teilt sie mit ihren Followern vegane Mode, postet zum Weltvegantag und über die Veganerin Greta Thunberg, die sie für ihren Einsatz für die Umwelt bewundert.

5. Nathalie Emmanuel

Die Dolmetscherin Missandei wird gespielt von Nathalie Emmanuel, die ihr in Sachen Sympathie sogar noch einiges voraus hat: Die Schauspielerin lebt seit vielen Jahren vegan. So zeigt sie beispielsweise auf Instagram ihre leckeren veganen Mahlzeiten und inspiriert ihre Fans, veganes Essen zu probieren.

6. Lena Headey

Sie spielt zwar bei Game of Thrones die grausame Königin Cersei, die für ihre Sache über Leichen geht – doch im echten Leben ist Lena Headey alles andere als rücksichtlos. In einem Video von PETA USA klärt die Vegetarierin über das traurige und schmerzvolle Leben der Tiere im Zirkus auf. Elefanten, Tiger, Bären und andere Tiere werden von Trainern durch Elektroschocks, Schläge und Peitschenhiebe zu unnatürlichen Kunststücken gezwungen. Lena Headey ruft in ihrem Video dazu auf, keine Zirkusse mit Tieren zu besuchen.

7. Alfie Allen

Alfie Allen, der Theon Greyjoy verkörpert, zeigte seine Tierliebe, indem er seinen Hund Abby aus dem Tierheim adoptierte, anstatt sich einen Welpen beim Züchter zu kaufen. Denn er weiß: Mit jedem Kauf beim Züchter, dem es nur um Profit geht, wird einem Tier im Tierheim die Chance auf ein neues Zuhause genommen.

Sie sind inspiriert?

Ob prominent oder nicht – wir alle können mit nur wenigen Schritten das Leben für viele Tiere auf diesem Planeten verbessern. Eine vegane Lebensweise rettet zahllose Tiere vor dem Tod. Werden auch Sie vegan! Beim Einstieg hilft Ihnen das kostenlose Veganstart-Programm (auch als App erhältlich). Einfach anmelden – und Sie erhalten 30 Tage lang tolle vegane Rezeptideen, spannende Informationen und nützliche Tipps rund um das vegane Leben.

Unsere Autoren

Friederike Huth

setzt sich als Editor und Coordinator im Online Marketing für die Rechte der Tiere ein.