Justin Hawkins stimmt in neuem Video von PETA US „Loblied“ auf die vegane Ernährung an

Los Angeles / Stuttgart, 17. November 2017 – Genau rechtzeitig zum Weltveganmonat November und pünktlich zur Veröffentlichung seines neuen Albums Pinewood Smile setzt sich The-Darkness-Frontmann Justin Hawkins für die vegane Ernährung ein. Im berühmten Fonda Theatre in L.A. sprach er im exklusiven Videointerview mit PETA US über eine tierleidfreie Ernährung.
 
„Sie ist gut für deine Stimme, gut für deinen Körper, gut für deinen Kreislauf, gut für deine Haut, gut für deine Augen, gut für deine Nägel, gut für deine Zähne, gut für deine Haare. Wahrscheinlich ist sie sogar gut für deine Nase. Sie ist für alles gut“, so Hawkins.
 
Hawkins verdankt es seiner Frau, so viel über das Tierleid in der heutigen Fleisch-, Eier- und Milchindustrie erfahren zu haben. Stolz erklärt er, dass sich mittlerweile seine ganze Familie vegan ernähre. „Es gibt viele tolle Alternativprodukte, die wie Fleisch schmecken; aber es gibt auch so viel tolles Gemüse von Mutter Natur. Daher gibt es meiner Meinung nach einfach keine Ausreden mehr.“
 
PETAs Motto lautet in Teilen: Tiere sind nicht dazu da, dass wir sie essen. Die Tierrechtsorganisation weist darauf hin, dass Veganer nicht nur über 100 Tieren pro Jahr Leid und einen grausamen Tod ersparen, sondern auch ihr eigenes Risiko für Diabetes, Herzkrankheiten, Fettleibigkeit oder Krebs reduzieren. Ein Bericht der Vereinten Nationen zeigt, dass der globale Umstieg auf eine vegane Ernährung notwendig ist, um den schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels entgegenzutreten.
 
Hawkins ist Teil einer langen Liste von Prominenten, die sich gemeinsam mit PETA US oder einer ihrer internationalen Partnerorganisationen für eine gesunde und tierfreundliche vegane Ernährung aussprechen, z. B. Travis Barker, Davey Havok, Paul McCartney, Moby, Rob Zombie, RZA und Jona Weinhofen.
 
Weitere Informationen:
PETA.org
PETA.de/Themen/Ernaehrung

Kontakt:
Judith Stich, +49 30 6832666-04, JudithS@peta.de