Kätzchen in dreistündigem Einsatz aus Kanal gerettet – PETA ernennt Feuerwehr Ebenfurth, Rauchfangkehrerin Désirée Kozich und Tierrettung Wiener Neustadt zu „Helden für Tiere“

Ebenfurth / Stuttgart, 18. Oktober 2019 – Anfang Oktober bemerkte ein Fußgänger ein Miauen in einem Kanal an der Wiener Neustädter Straße in Ebenfurth. Wie sich herausstellte, befand sich dort eine Babykatze, die sich nicht selbst befreien konnte. Sofort kam die örtliche Feuerwehr zu Hilfe. Die Rettungsaktion dauerte insgesamt drei Stunden, weil die Helfer nicht in den Kanal klettern konnten und sich das Kätzchen partout nicht aus seinem unterirdischen Gefängnis locken lassen wollte. Gemeinsam mit der herbeigerufenen Tierrettung Wiener Neustadt überlegten die Feuerwehrleute, wie sie das Kitten befreien können. Nach einer Weile kam die rettende Idee: Die Rauchfangkehrerin Désirée Kozich schaffte es, das Tier mit ihrem Besen zum nächsten Gullydeckel zu führen. Dort wurde die sichtlich geschwächte Katze von der Feuerwehr und der Tierrettung befreit. Ihr Zustand soll sich inzwischen gebessert haben und sie soll bald zur Adoption freigegeben werden. Für ihr tierfreundliches Engagement zeichnet PETA die Feuerwehr Ebenfurth, Désirée Kozich und die Tierrettung Wiener Neustadt mit einer „Helden für Tiere“-Urkunde aus.
 
„Wir möchten uns ganz herzlich bei dem Passanten, der das Miauen gehört und Hilfe gerufen hat, der Feuerwehr Ebenfurth, Désirée Kozich sowie der Tierrettung Wiener Neustadt dafür bedanken, dass sie so viel Zeit und Mühe in die Rettung des kleinen Kätzchens investiert haben. Sie sind wahrlich ‚Helden für Tiere‘“, so Jana Hoger, Fachreferentin für tierische Mitbewohner bei PETA.  
 
PETA zeichnet regelmäßig Menschen für besonders tierfreundliches Verhalten aus. Die Urkunden wurden der Feuerwehr Ebenfurth, Désirée Kozich und der Tierrettung Wiener Neustadt per Post zugestellt.
 



Urkunden „Helden für Tiere“ / © PETA Deutschland e.V.
 
Die Urkunden stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung.

 
Image
Image
Image
Image
Fotos: Feuerwehr Ebenfurth
 
Weitere Informationen:
PETA.de/Themen/Katzen
 
Pressekontakt:
Carolin von Schmude, +49 711 860591-528, [email protected]