Lewis Hamilton ist PETAs „Person des Jahres" 2018

Lewis Hamiltonstarmaxinc.com

Der Formel-1-Champion Lewis Hamilton kann seiner Erfolgsserie einen weiteren Titel hinzufügen: PETA Deutschland, PETA UK und PETA U.S. kürten ihn jetzt zur „Person des Jahres“ 2018. Hamilton ernährt sich vegan und macht keinen Hehl daraus: Regelmäßig spricht er mit den Medien über das Thema und appelliert an seine Fans, tierische Nahrungsmittel von ihrem Speiseplan zu streichen.

Auf Instagram teilt der fünfmalige Formel-1-Weltmeister mit seinen über acht Millionen Followern Tierrechtsbotschaften oder Fotos eiweißreicher Mahlzeiten. Aktuell findet sich auf seinem Account beispielsweise dieses Foto:


Lewis Hamilton geht es bei der veganen Ernährung um die Rechte der Tiere, aber auch um die mit der tierhaltenden Landwirtschaft verknüpfte Umweltverschmutzung. In diesem Sinne erklärte er seine Motivation einmal mit folgenden Worten: „Die Umweltverschmutzung [durch Treibhausgase], die durch die Menge an Kühen, die gezüchtet werden, entsteht, ist einfach unglaublich. […] Die Tierquälerei ist schrecklich und das möchte ich nicht unbedingt unterstützen. Außerdem möchte ich gesünder leben.“
 
Wer vegan lebt, rettet Leben.
Die landwirtschaftliche Tierhaltung macht geschätzte 14 bis 18 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen aus. Die Vereinten Nationen kamen zu dem Schluss, dass der weltweite Umstieg auf eine vegane Ernährung nötig wäre, um den schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels entgegenzuwirken. Wer vegan lebt, rettet pro Jahr fast 200 Tieren das Leben und mindert zudem sein Risiko auf Herzkrankheiten, Diabetes, Schlaganfall und Krebs.

Was Sie tun können

Was einen Formel-1-Champion so begeistert, wird sicher auch Ihnen guttun – falls Sie Hilfe beim Umstieg auf eine vegane Ernährung benötigen, nehmen Sie an unserem kostenlosen Veganstart-Programm teil.