Löwenbaby als Fotorequisit für einen Nachtclub missbraucht

Instagram.com / restoclub_ludovic

Unglaubliche Bilder aus Kasachstan: Wie uns von einer Whistleblowerin zugetragen wurde, missbraucht ein Nachtclub dort ein Löwenjunges als Fotorequisit. Auf Instagram ist zu sehen, wie Besucher mit dem Löwenbaby posieren, als wäre es ein Stofftier.



Augenzeugen berichten außerdem, wie der kleine Löwe in der lauten und verrauchten Bar auf der Theke sitzen oder über den Boden laufen muss. Das Tier wirke verängstigt und es wird vermutet, dass es mithilfe von Medikamenten ruhiggestellt wird, um den Stress seiner Umgebung überhaupt aushalten zu können. Auch in weiteren Nachtclubs wurde der Löwe schon gesehen, der anscheinend von seinem Besitzer gegen Geld als Attraktion vermietet wird.
 
Ein Tier zu solchen „Unterhaltungsaktionen“ zu zwingen, verursacht nicht nur ihm Leid, Angst und Stress, weil es seiner natürlichen Umgebung und seiner Artgenossen beraubt und möglicherweise mit Gewalt oder Medikamenten zum Posieren gebracht wird. Es ist auch äußerst gefährlich für die Menschen, die nie wissen können, ob etwa der Löwe nicht doch einmal in Panik zubeißt. Löwen sind wilde Tiere, die in die Freiheit gehören, nicht in einen Nachtclub.

Was Sie tun können

Meiden Sie auch im Urlaub vermeintliche Attraktionen wie Fotos mit Löwen, Tigern oder anderen wilden Tieren, Elefantenreiten oder Stierrennen. Tiere sind nicht dazu da, uns zu unterhalten - und sie werden meist gewaltsam dazu gezwungen, für solche Touristenfallen herzuhalten.

Kommentieren Sie auf der Instagram-Seite des Nachtclubs und des Halters in englischer oder russischer Sprache und bitten Sie sie, den kleinen Löwen nicht mehr als Fotoattraktion zu missbrauchen. Ein solcher öffentlicher Aufschrei hat zuletzt dafür gesorgt, dass ein türkisches Café, das eine Löwin im Glaskasten hielt, schließen musste. Es kommt auf Ihren Einsatz an!

Beispieltext:

„Please take the animal to a reputable sanctuary where she can be properly cared for and have her individual needs met. A night club is not an appropriate place for animals to be kept.”

Unsere Autoren

PETA Team

Die Blogartikel zu den Themen Tierrechte und veganem Lifestyle sind von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Co-Autoren.