Mexikanische Rezepte zum „Día de los Muertos" (Tag der Toten)

Mexikanische Rezepte
Gerade feiert man in Mexiko den Día de Muertos, den Tag der Toten. Zu diesem Anlass wollen wir euch keinesfalls ein paar köstliche Rezepte mit lateinamerikanischem Touch vorenthalten: Nachos mit Cashew-Käse“ und Churros (die eigentlich aus Spanien und Portugal stammen, sich aber in Lateinamerika großer Beliebtheit erfreuen). Na dann, ¡Buen provecho!

Perfekt für eine Party oder den gemütlichen Filmabend:

Nachos mit veganer Käsesauce

Nachos vegan

Zutaten

  • 1 Tüte Tortilla-Chips
  • 350 g schwarze Bohnen (alternativ gehen auch Kidneybohnen)
  • 350 g Dosenmais
  • 1 kleine Zwiebel, in Würfeln
  • 1-2 Tomaten, in Würfeln
  • 2 EL Koriander, gehackt
  • Einige schwarze Oliven, in Scheiben
  • 1 Peperoni, in Scheiben
  • 1 Avocado, in Stückchen (oder fertige oder selbstgemachte Guacamole)
  • ½ Limette
Für den „Käse“:
  • 190 g Cashew-Kerne
  • 65 ml Wasser
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ TL Meersalz

Zubereitung

Zuerst – bestenfalls einen oder zwei Tage vorher – den Cashew-Käse herstellen (unsere Kollegen von PETA US haben dazu ein kurzes Video gedreht).
 
  • Cashews in einer Schüssel 2 Stunden lang in kaltem Wasser einweichen.
  • Abgießen und mit Wasser, Zitronensaft, Knoblauch und Salz im Mixer solange pürieren, bis eine glatte Masse entsteht.
  • In eine Schüssel geben und zugedeckt bei Raumtemperatur 1-2 Tage stehenlassen. Danach bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.
Für die Nachos:
 
  • Den Ofen auf 160° vorheizen.
  • Chips auf einem Backpapier gleichmäßig auf dem Blech verteilen.
  • Die Chips mit Bohnen, Mais, Zwiebeln, Tomaten, Koriander, Oliven und Cashew-Käse bedecken (fertiger veganer Käse geht natürlich auch) und 10-15 Minuten lang in den Ofen geben.
  • Danach mit der Avocado garnieren und etwas Limettensaft darüber träufeln.
Und zum Nachtisch…

Vegane Churros

Churros

Zutaten

Für den Teig:
  • 220 ml Wasser
  • 2 ½ EL Zucker
  • ½ EL Salz
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 240 g Mehl
Zum Frittieren:
  • Jede Menge Pflanzenöl ;)
Zum Versüßen:
  • 200 g Zucker
  • 2 TL gemahlener Zimt

Zubereitung

  • Das Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, dann Zucker und Salz darin auflösen. Öl hinzugeben und Topf vom Herd nehmen. Mehl gut unterrühren. Die Mischung in einen Spritzbeutel mit breiter, sternförmiger Spitze geben.
  • Öl bei mittlerer Hitze in einem Topf oder Wok erhitzen. Teig in der richtigen Länge herausdrücken und in das heiße Fett geben und goldbraun werden lassen. Dann herausnehmen und die Churros ein paar Minuten lang abkühlen lassen.
  • Zucker und Zimt in einer Tüte vermischen. Einen Churro nach dem anderen in die Tüte geben und durch sanftes Schütteln mit der Zuckermischung ummanteln.

Was Sie tun können

Genießen Sie vegane Rezepte nicht nur zum Día de Muertos, sondern an jedem Tag des Jahres – den Tieren, der Umwelt und Ihrer Gesundheit zuliebe. Weitere Rezepte zum Nachkochen finden Sie hier.

Unsere Autoren

Nadja Winter

ist Politikwissenschaftlerin, Brotliebhaberin und Hundehaareinsammlerin.