Golden Globe Gewinner Mickey Rourke für PETA

Der Star-Schauspieler und frühre Profiboxer Mickey Rourke ist für schlagkräftige Performances bekannt. Er hat sich in die Nische der kernigen Badboys eingereiht und kann auf eine ganze Reihe an erstklassigen Filmen zurückblicken, einschließlich einen der am meist besprochenen Filmen des Jahres, „The Wrestler“.

 


Klicken Sie auf das Bild für eine Vergrösserung

In ganz Hollywood als schlimmer Finger bekannt, ist Mickey – der gerne austeilt und sich allen Ungereimtheiten stellt – auch ein Kämpfer für die Tiere. Als sich dem harten Kerl mit dem großen Herz für Tiere die Gelegenheit bot, mit seinem geliebten Chihuahua Jaws zusammenzuarbeiten, konnte er einfach nicht widerstehen. Mickey und Jaws sind die Stars in PETAs neuster Anzeige zur Kastration von Tieren. Mit dem witzigen Motiv fordern Mickey und Jaws die Menschen auf, den Schneid zu haben und ihren Hund kastrieren zu lassen. Ansonsten sind es nämlich die Welpen die darunter leiden, weil es nicht genügend gute Zuhause für sie gibt.

PETAs ABC-Kampagne (Animal Birth Control) soll die Überpopulation an Tieren bekämpfen. Jahr für Jahr werden Millionen ungewollter Hunde und Katzen in den vollkommen überfüllten Tierheimen der USA abgegeben, wo die meisten von ihnen eingeschläfert werden. Tiere, die noch weniger Glück haben, werden einfach auf den Straßen ausgesetzt, wo sie für sich selbst sorgen müssen und häufig dem Verkehr, Krankheiten, Hunger und extremen Wetterbedingungen zum Opfer fallen. Einige von ihnen werden von Versuchslaborhändlern gefangen oder als Köder in Hundekämpfen eingesetzt.

Und auch in Deutschland gibt es eine Überpopulation sogenannter Haustiere. Bis zu 100.000 Tiere werden jährlich in deutschen Tierheimen abgegeben.

Die Lösung für all diese Probleme liegt in einem klitzekleinen Schnitt: der Kastration.