Neues PETA-Video: Was hat ein Mann in Windeln mit Milch zu tun?

Ein Mann fährt auf einem Dreirad durch London. Er bittet Passanten, ihn anzuschieben. Im Supermarkt kauft er sich Babypuder. Dann bittet er einen Mann, ihn zu füttern. Am Ende trinkt der Protagonist ein großes Glas Milch. Damit wird klar, was das skurril anmutende neue Video von PETA UK aussagen soll: Der Mensch ist das einzige Tier, das noch im Erwachsenenalter Milch trinkt. Es ist langsam an der Zeit, dass wir dieses kindliche Verhalten ablegen.

Milch ist für Babys

Nicht nur trinken viele Menschen Milch noch im Erwachsenenalter – der Mensch ist auch das einzige Tier, das die Milch einer anderen Spezies konsumiert. Jede Milch ist Muttermilch. Und Mütter produzieren Milch für ihre Babys. Vielen Menschen ist nicht einmal klar, dass Kühe (und andere Tiere) nur dann Milch geben, wenn sie zuvor ein Baby geboren haben.

Kuhleid für Milchprodukte

Damit die Milchindustrie genug Milch verarbeiten kann, müssen Kühe immer wieder künstlich befruchtet werden. Ihre Babys werden ihnen dann nach kürzester Zeit weggenommen. Denn die Milch sollen andere trinken: Menschen. Die ständigen Schwangerschaften und die oft katastrophalen Haltungsbedingungen sorgen dafür, dass Kühe in der Milchindustrie nach nur vier oder fünf Jahren meist völlig ausgezehrt sind. Dann landen sie im Schlachthaus. Eigentlich können Kühe rund 20 Jahre alt werden. All die weiblichen Babys, die sie in ihrem kurzen Leben geboren haben, durchlaufen den gleichen Teufelskreis wie ihre Mütter. Männliche Tiere werden nach wenigen Wochen oder Monaten im Schlachthof getötet. Ähnlich ergeht es anderen Tieren wie Ziegen oder Schafen, die ebenfalls für Milch ausgebeutet werden.
 

Kein Mensch braucht Milch

Dass Kühen dieses Leid angetan wird, scheint noch absurder, wenn man weiß: Kein Mensch muss Milch trinken oder Milchprodukte essen. Kalzium ist ausreichend in kalziumreichem Mineralwasser, angereicherten Pflanzendrinks, Sesammus, Mandelmus, bestimmtem grünen Gemüse (Grünkohl, Wirsing, Brokkoli, Spitzkohl, Pakchoi, Feldsalat, Endivie), „Sojafleisch“ (texturiertes vegetable protein = Sojagranulat und Co.), Hülsenfrüchten und z. B. Feigen enthalten. Und wer bisher Kaffee mit Milch getrunken oder Müsli mit Milch gegessen hat, kann sich einfach durch die vielen pflanzlichen Alternativen probieren. Ob Mandeldrink, Haferdrink oder Sojadrink – für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Was Sie tun können

Das Kuhleid in der Milchindustrie wird nicht aufhören, solange Menschen weiter Milch trinken. Probieren Sie sich durch die leckeren Pflanzendrinks und nehmen Sie an unserem kostenlosen Veganstart-Programm teil, um aktiv Tierleid zu verhindern.