TIERVERSUCHE IN EUROPA BEENDEN. JETZT UNTERSCHREIBEN!

Neue PETA-Website: Hier können Sie Tierquälerei melden!

Bei PETA Deutschland erreichen uns täglich Meldungen von aufmerksamen Whistleblower:innen, die Tierquälerei mitbekommen haben und Tieren helfen wollen. Dadurch konnten wir bereits zahlreiche Tiere vor Misshandlungen bewahren und Tierquäler:innen anzeigen.

Viele Menschen sind sich jedoch nicht sicher, wo genau Tierquälerei beginnt, wann eine Meldung nötig ist und was dabei beachtet werden sollte. Dafür haben wir die neue Website Tierquälerei.de eingerichtet. Dort finden Sie umfassende Informationen zum Thema Tierquälerei und hilfreiche Tipps, wie Sie Tieren in Not helfen können.

Hintergrundwissen über Tierquälerei

Tierquälerei ist in Deutschland per Gesetz verboten und wird strafrechtlich verfolgt. Darunter fällt das aktive Misshandeln, Quälen und Töten von Tieren ebenso wie eine tierschutzwidrige Haltung. Tierquälerei kommt in allen Bereichen vor, in denen Tiere gehalten werden – dazu zählen die Anbindehaltung von Elefanten im Zirkus, das Töten von Ferkeln ohne vorherige Betäubung oder das Treten und Schlagen von Hunden. Bestraft wird Tierquälerei mit einer Geldstrafe oder Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren. Zusätzlich kann ein Tierhalteverbot ausgesprochen werden. Genaue Angaben über das mögliche Strafmaß und die entsprechenden Gesetze finden Sie auf Tierquälerei.de

tierquaelerei website mit laptop
tierquaelerei website mit laptop

Werden Sie aktiv und helfen Sie Tieren!

Wenn Sie ein Tier sehen, dass Ihre Hilfe braucht, werden Sie bitte aktiv und schauen Sie nicht weg! Tiere sind darauf angewiesen, dass wir ihnen unsere Stimme geben und uns für sie einsetzen. Sie sind ihren Halter:innen oft schutzlos ausgeliefert und können sich gegen Misshandlungen nicht wehren.

Auf Tierquälerei.de erfahren Sie, wie Sie in einem solchen Fall genau vorgehen sollten – an wen Sie sich wenden können, welche Daten Sie am besten sammeln und wie Sie dranbleiben. Denn nicht alle Veterinärämter greifen sofort ein und retten die Tiere aus ihrer Lage. Wenn Sie das Gefühl haben, den betroffenen Tieren wird nicht ausreichend geholfen, erfahren Sie auf der Website, wie Sie vorgehen können.