PETA veranstaltet am 26. Januar interaktiven Vortragsworkshop in Stuttgarter Büro – „Kommunikation & Ausdrucksverhalten von Hunden“

Am 26. Januar haben (potenzielle) Hundehalter die Möglichkeit, in PETAs Stuttgarter Büro an einem kostenlosen, interaktiven Workshop mit der erfahrenen Hundetrainerin Elisabeth Oeser teilzunehmen. Im Folgenden finden Sie weitere Details zu den thematisierten Inhalten, der Referentin und der Anmeldung – wir würden uns freuen, wenn Sie über die bevorstehende Veranstaltung berichten.
 
„Kommunikation & Ausdrucksverhalten von Hunden“ – Kostenloser Vortragsworkshop am 26. Januar im Stuttgarter PETA-Büro
 
Stuttgart, 13. Januar 2020 – Um Hundehalter und solche, die es werden wollen, dabei zu unterstützen, die Sprache ihrer tierischen Begleiter richtig zu verstehen und zu deuten, findet am Sonntag, 26. Januar, ab 14 Uhr im PETA-Büro in Stuttgart-Weilimdorf ein interaktiver Vortragsworkshop mit der erfahrenen Hundetrainerin Elisabeth Oeser statt. Interessierte Privatpersonen können sich noch bis zum 20. Januar über das Anmeldeformular unter events.peta.de für die kostenlose Veranstaltung zum Thema „Kommunikation & Ausdrucksverhalten von Hunden“ anmelden. Alternativ ist die Anmeldung auch telefonisch über PETAs Informationszentrale möglich: 0711 860591-0.
 
„Für Hundehalter ist es essenziell, die Signale ihres Vierbeiners richtig zu verstehen. Gerade bei vermeintlich schwierigen Hunden wird leider oft vergessen, dass das Problem meist am anderen Ende der Leine liegt. Für ein harmonisches Miteinander ist es wichtig, Hunde zu beobachten und sich eingehend über ihre Kommunikation zu informieren – daher freuen wir uns sehr auf den Workshop mit Elisabeth Oeser und hoffen auf viele Teilnehmer“, so Jana Hoger, PETAs Fachreferentin für tierische Mitbewohner.
 
Der Workshop umfasst folgende Themen:
 
• Kommunikation des Hundes (allgemein)
• Kommunikation mit Artgenossen
• Kommunikation mit Menschen
 
Anhand von Bildern und Videos wird Elisabeth Oeser das Verhalten von Hunden detailliert beschreiben und daraus ableiten, was genau sie in den verschiedenen Situationen meinen und „sagen“ möchten.
 
Über die Referentin Elisabeth Oeser
Elisabeth Oeser ist seit mehr als zehn Jahren als Hundetrainerin im Ludwigsburger Tierheim tätig und darüber hinaus Inhaberin der dortigen Hundeschule „Anders-Artig“. Ihre Ausbildung absolvierte sie bei „Animal Learn“ und sie legt großen Wert auf eine kontinuierliche Weiterbildung. Elisabeth Oeser distanziert sich von Trainingsmethoden, die auf „Dominanz“ und „Rangordnung“ basieren, und setzt stattdessen auf positive Bestärkung – zum Wohle von Mensch und Hund.
 
Details zur Veranstaltung:
 
Datum: Sonntag, 26.01.2020
Uhrzeit: 14:00 – 18:00 Uhr
Wo: PETA Deutschland e.V., Friolzheimer Str. 3, 70499 Stuttgart
Anmeldung: bis 20. Januar über das Anmeldeformular unter events.peta.de oder telefonisch unter 0711 860591-0
 
Die Teilnahme ist kostenfrei und für Snacks sowie Getränke ist gesorgt– über eine Spende vor Ort freuen wir uns.
 
PETAs Motto lautet: Tiere sind nicht dazu da, dass wir an ihnen experimentieren, sie essen, sie anziehen, sie uns unterhalten oder wir sie in irgendeiner anderen Form ausbeuten. Die Organisation setzt sich gegen Speziesismus ein – eine Weltanschauung, die den Menschen als allen anderen Lebewesen überlegen einstuft.
 
Weitere Informationen:
Events.PETA.de
PETA.de/Hundesprache
 
Pressekontakt:
Carolin von Schmude, +49 711 860591-528, [email protected]