SCHRECKLICH: Diese Pferde wurden völlig verwahrlost zurückgelassen

Auf einem dicht bewachsenen Grundstück in der Oberhavel machte eine Whistleblowerin eine schreckliche Entdeckung:

Zwei Pferde waren auf dem Grundstück eingesperrt und in einem völlig verwahrlosten Zustand.
 
PFerde verwahrlost
Ihre Hufe waren mittlerweile schon so lang, dass sie kaum noch gehen konnten.
 
Pferde Tierquälerei
Ohne ausreichend Wasser und Futter vegetierten die Pferde inmitten von Kot vor sich hin.
 
Tierquälerei
Nachdem die Meldung der Whistleblowerin bei PETA einging, konnten wir schnell handeln. Das Veterinäramt wurde sofort informiert. Telefonisch teilte man uns daraufhin mit, dass die Pferde umgehend veterinärmedizinisch und auch von einem Hufschmied versorgt werden. Wir werden diesen Fall selbstverständlich weiter beobachten.

Ohne die aufmerksame Whistleblowerin hätten die Pferde lange Zeit weiter gelitten.

Wenn Sie Tierquälerei entdecken, schauen Sie bitte niemals weg! Die Tiere brauchen unsere Hilfe! Wir alle können uns für unsere Mitlebewesen einsetzen und eine Menge für betroffene Tiere erreichen.
 

Was Sie tun können

Wenn Sie persönlich Zeuge von Grausamkeiten gegen Tiere werden, dann handeln Sie!
 
  • Sammeln Sie Beweise und melden Sie den Missstand an das zuständige Veterinäramt!
  • Bleiben Sie am Ball und erkundigen Sie sich nach dem aktuellen Sachstand.
Sollten weder das Veterinäramt noch der örtliche Tierschutzverein die erforderlichen Schritte unternehmen, um das Wohl der Tiere zu sichern, treten Sie bitte mit uns in Verbindung.

Unsere Autoren

Jana Hoger

Fachreferentin für den Bereich Tierische Mitbewohner bei PETA Deutschland.