Video: Bewegungsunfähige, kranke, verletzte und tote Schweine

Das Video eines Augenzeugen aus einem Schweinebetrieb in Indiana, USA, zeigt auf eindrückliche Weise, welches Leid und welche Schmerzen Schweine in dieser Industrie erleiden. Der Betrieb der East Fork Farms, in dem die Aufnahmen entstanden, belieferte zuvor JBS USA – den zweitgrößten Schweineschlachtbetrieb der USA. Nur einen Tag nach Veröffentlichung der Videoaufnahmen durch PETA USA gab JBS USA bekannt, die East Fork Farms von seiner Lieferantenliste gestrichen zu haben.

Jahrelang in winzige Boxen gesperrt

Auf dem Video ist zu sehen, wie Schweinemütter in Metallständen liegen, die kaum größer als ihr eigener Körper sind. Bis zu 1.200 Schweine verbringen in diesem Betrieb fast ihr ganzes Leben in solchen Kastenständen. Andere Tiere sind zu mehreren in Verschläge gepfercht und können sich kaum bewegen.

Die intelligenten Tiere haben keinerlei Beschäftigungsmaterial. Sie können noch nicht einmal einige Schritte hin- und hergehen. Wieder und wieder werden sie künstlich befruchtet und kurz vor der Geburt in ebenso enge Abferkelbuchten gesperrt, in denen sie tagein tagaus bewegungsunfähig auf dem Spaltenboden liegen.

Schweine, die zur Zucht eingesetzt werden, dürfen nie frei umherlaufen – sie dürfen sich einen großen Teil ihres Lebens noch nicht einmal umdrehen. Sie leiden unter Muskelschwund, haben ständig Schmerzen und steife Glieder. Ihren natürlichen Verhaltensweisen können sie kaum nachkommen. Nach mehreren Jahren dieser intensiven Gefangenschaft, der ständigen Besamung, zahlreicher Schwangerschaften und Geburten sind ihre Körper ausgezehrt.

Leid und Tod der Neugeborenen

Schwangere Sauen müssen ihre Jungen in Abferkelständen gebären. Mit dieser Unterbringung kann man maximal Platz und Kosten sparen und gleichzeitig verhindern, dass die Sauen ihre Ferkel bei dem geringen Platzangebot unter sich erdrücken. Durch die Zucht auf immer mehr Ferkel kommen in dieser lebensfeindlichen Umgebung viele schwache Ferkel auf die Welt – einige sterben langsam und qualvoll. Die Mutter hat keine Chance, sich um ihre Neugeborenen zu kümmern.

Das Video zeigt mehrere tote Ferkel, die nicht weit von ihrer Mutter und den Geschwistern entfernt verwesen. Ein Arbeiter ist zu sehen, der den überlebenden Tieren den Schwanz abschneidet – wie üblich in der Industrie, meist völlig ohne Betäubung. Dann wirft er die schreienden Tiere durch die Luft zu einem anderen Arbeiter. Die abgetrennten Schwänze fallen auf den dreckigen Boden. Und all das in Gegenwart der verzweifelten Mütter.
 

Kranke und verletzte Tiere

Junge Schweine werden in kargen Gehegen gehalten. Bis zu 4.000 Tiere werden hier bis zur Schlachtung gemästet (sofern sie so lange überleben).

totes junges Schwein
Schweine mit blutigen Wunden, Abszessen oder Verletzungen an Bein, Schulter oder Huf werden einfach ihrem Leid überlassen und liegen hilflos auf dem dreckigen Boden. Eine Sau kann allem Anschein nach nicht mehr aufstehen und gehen. Sie liegt in ihren eigenen Ausscheidungen und kann so auch nicht an das Trinkwasser gelangen. Als ihr der Augenzeuge Wasser anbietet, trinkt sie verzweifelt fast zwei Minuten lang.
 
Durstiges Schwein trinkt Wasser in einer Schweinezucht

Kakerlaken, Maden, Kot

Schweine sind eigentlich sehr reinliche Tiere. Gewährt man ihnen genügend Platz, koten und urinieren sie niemals dort, wo sie essen oder schlafen. In diesem Betrieb – wie in den meisten anderen – mussten sie jedoch inmitten ihrer Ausscheidungen leben. Unter dem Spaltenboden staute sich der Dung. Mehrere Ferkel hatten Schwierigkeiten, aus der Dunggrube wieder herauszukommen.

Schwein in einer Dunggruber
Auf dem Boden tummelten sich Maden und Kakerlaken.
 
Maden in einer Schweinefarm

Was Sie tun können

Schweine sind liebevolle, neugierige und kluge Tiere. Sie sind mindestens genauso empfindsam und intelligent wie Hunde. Dieses Video zeigt einen einzelnen Betrieb – doch derartiges Tierleid findet sich überall in der Schweinefleischindustrie.

Bitte ersparen Sie Schweinen dieses unfassbare Leid – ernähren Sie sich vegan. Wir haben für Sie die 10 besten Fleischalternativen aufgelistet.