Sieg: Coca-Cola zieht gesamte Finanzierung für Tierversuche zurück!

PETA nimmt die Lebensmittel- und Getränkeindustrie im Sturm, wenn es darum
geht, die Großunternehmen zu überzeugen, die Durchführung und Finanzierung
von Tierversuchen einzustellen. So überzeugte PETA nicht nur
Welch’s, Ocean Spray, POM Wonderful und PepsiCo, alle Tierversuche zu beenden, sondern jetzt auch den Multimilliarden Dollar-Giganten der Getränkeindustrie, Coca-Cola, der sich bereit erklärte,
alle Tierversuche einzustellen!

Bevor PETA mit ihnen in Kontakt trat, führte Coca-Cola eine ganze Reihe
invasiver und tödlicher Tierversuche durch; so wurde unter anderem
Schimpansen das Gesicht aufgeschnitten, um Geschmackstests durchzuführen,
und Ratten wurden unter Zwang Chemikalien eingeflößt, um eine “Karamelfarbe”
zu testen—Tests, die weder erforderlich, noch gesetzlich vorgeschrieben
sind.

Coca-Cola’s Senior Vizepräsident und Chief Innovation and Technology
Officer, Danny Strickland, schrieb PETA am 22. Mai 2007 nun folgendes:

“Ich möchte Ihnen versichern, dass die Coca-Cola Company keine Tierversuche druchführt und auch nicht direkt Tierversuche zu ihren Getränken finanziert.… Wir senden Schreiben an unsere Partner und Forschungsunternehmen, die eventuell Sicherheitsbewertungen zu Inhaltsstoffen durchführen… und bestehen darauf, dass diese Alternativen zu Tierversuchen einsetzen, wenn solche verfügbar sind und vom Gesetzgeber akzeptiert werden. Wir ermutigen zum Einsatz alternativer Testverfahren wann und wo immer möglich und unterstützen finanziell Forschung, die solche Alternativmethoden entwickelt.”


Strickland schrieb ferner an PETA im Zusammenhang mit einem tödlichen
Physiologietest zur sauren Geschmacksrezeption bei Ratten, von der wir
erfuhren, dass Coca-Cola diese finanziert:

“Dem Senior Management wurde kürzlich bekannt, dass Forschung im Zusammenhang mit Ratten im Rahmen eines Stipendiums betrieben wird, das wir an der Virginia Commonwealth University gewährt hatten, um die Geschmacksrezeption zu untersuchen. Wir haben mit der Universität Kontakt aufgenommen und unsere Finanzierung eingestellt.”

Coca-Cola’s Versprechen, keine Tierversuche mehr zu finanzieren, und ihre
Anweisung an Zulieferer für Inhaltsstoffe, “Alternativen zu Tierversuchen
einzusetzen”, sind ein Zeichen der Hoffnung für Millionen von Tieren, die
dazu gezwungen werden, Jahr für Jahr in vergitterten Laborkäfigen grausame
und nutzlose Experimente zu erdulden.