Statement von PETA Deutschland e.V. zum Hasenrennen des Elektronikhändlers Media Markt – Spontankäufe befürchtet

„Als Werbemaßnahme will die Elektronikhandelskette Media Markt heute Abend, am morgigen Donnerstag und am Samstag zehn Hasen in einem TV-Rennen antreten lassen, um den Umsatz in seinen Geschäften anzukurbeln. Wer auf seinem Kassenbon die Nummer des Rennsiegers stehen hat, soll die Hälfte des Kaufbetrages zurück erhalten. PETA kritisiert die Nutzung der Hasen für kommerzielle Zwecke scharf. Der geplanten Live-Übertragung der Hasenrennen auf mehreren TV-Kanälen werden in den nächsten Wochen erfahrungsgemäß zahlreiche unüberlegte Kaninchen-Spontankäufe im Zoohandel folgen. Viele dieser Tiere enden schließlich im Tierheim oder sterben an Vernachlässigung und Fehlernährung. Hasen sind sehr soziale und sensible Fluchttiere mit höchsten Ansprüchen an eine tiergerechte Haltung. Für Rennveranstaltungen oder Fernsehauftritte sind sie daher nicht geeignet. Wir appellieren an den Elektronik-Konzern, keine lebenden Tiere für Werbezwecke zu missbrauchen und das Hasenrennen abzusagen.“
 

Kontakt:
Jana Fuhrmann, +49 (0)711 860591-529, [email protected]