Tierschutz für die Ohren: PETA startet mit Podcast durch

Stuttgart, 8. Mai 2019 – Ab sofort kann man PETA auch hören: Die Tierschutzorganisation hat am 30. April einen Podcast gestartet, in dem es um Tierrechte, Veganismus, Aktivismus und alles, was rund um veganes Leben so stattfindet, geht. Das Hosting übernimmt die Hörfunkjournalistin Gesine Kühne. Sie spricht mit Experten und begibt sich auf Spurensuche zu tierrechtsrelevanten Themen. So wird es neben Informationen zum veganen Leben beispielsweise auch Einblicke in die Kampagnenarbeit von PETA geben. Mit dem Podcast möchte die Tierschutzorganisation den Menschen, die tiefer in Themen eintauchen wollen, eine Möglichkeit geben, sich zu informieren.
 
„Unser Ziel ist es, die Menschen auf allen möglichen Wegen effektiv über Tierrechte und eine vegane Lebensweise aufzuklären“, so Jobst Eggert, zuständig für Kreation & Special Projects bei PETA. „Podcasts gehören schon längst zu den populärsten Informations- und Unterhaltungsquellen. Dies möchten wir nun auch für das Wohl aller Tiere nutzen.“

Themenübersicht
30. März: Folge 1 – Richtig vegan essen: Ernährungstipps einer Expertin
14. Mai: Folge 2 – Vegetarisch ist nur der 1. Schritt: Warum Milch & Eier so grausam sind
28. Mai: Folge 3 – Wenn der Vorhang fällt: Zirkus & Tierquälerei
11. Juni: Folge 4 – Fashion ohne Victims – Alles über vegane Mode
25. Juni: Folge 5 – Und was macht PETA so den ganzen Tag? Ein Einblick in unsere Kampagnenarbeit
9. Juli: Folge 6 – Vegan ist überall! Mit Vegan-Profi Alex Flohr durch den Supermarkt-Dschungel
23. Juli: Folge 7 – Veganes Recht: Welche Rechte hat man als vegan lebender Mensch überhaupt?
8. August: Folge 8 – Was ihr schon immer über PETA wissen wolltet, aber nie zu fragen wagtet
20. August: Folge 9 – Tierversuchsfreie Kosmetik: Warum es komplexer ist als gedacht
3. September: Folge 10 – Ingrid E. Newkirk: Die Vorsitzende & Mitbegründerin von PETA über ihr Leben für die Tiere
 
PETAs Motto lautet: Tiere sind nicht dazu da, dass wir an ihnen experimentieren, sie essen, sie anziehen, sie uns unterhalten oder wir sie in irgendeiner anderen Form ausbeuten. Die Organisation setzt sich gegen Speziesismus ein: eine Weltanschauung, die den Menschen als allen anderen Lebewesen überlegen einstuft.
 
Weitere Informationen:
PETA.de/Podcast-Folge-1-richtig-vegan-essen