Offiziell: Keine Tierversuche bei Schokoladenhersteller Lindt

Lindt Schokolade Tierversuche
Bei Schokolade denkt kaum jemand an Tiere, die zwangsgefüttert, dann ausgehungert, bestrahlt oder vergast und dann aufgeschnitten werden. Dabei testen viele Lebensmittelhersteller ihre Produkte an Tieren. Lindt & Sprüngli, das weltweit bekannte Unternehmen aus der Schweiz, hat nun zusammen mit drei anderen der zehn größten Schokoladenhersteller offiziell zugesichert, Tierversuche aus seiner Unternehmenspolitik zu verbannen. Ausschlaggebend waren ausführliche Verhandlungen mit PETA US. Im Gegensatz zu den anderen Herstellern hat Lindt jedoch auch zuvor keine Tierversuche durchgeführt.

Diesen Grundsatz findet man auch auf der internationalen Homepage von Lindt & Sprüngli: Das Unternehmen führt keine Tierversuche durch und sichert zudem zu, Tierversuche weder finanziell noch auf eine andere Art und Weise zu unterstützen.
 
Schokolade Tierversuche
Warum testen Lebensmittelhersteller überhaupt ihre Produkte an Tieren? Der Grund dafür ist Profitmaximierung – die Ergebnisse aus den Versuchen sollen dazu dienen, Aussagen über den gesundheitlichen Wert der Produkte in der Werbung nutzen zu können.

PETAs Motto lautet in Teilen: Tiere sind nicht dazu da, dass wir an ihnen experimentieren. PETA appelliert auch an alle anderen Süßwarenhersteller, ein Herz für Tiere zu zeigen und sich gegen Tierversuche auszusprechen.

Was Sie tun können

Setzen Sie ein Zeichen gegen Tierversuche und kaufen Sie gezielt Produkte von Herstellern, die sich gegen Tierversuche aussprechen!

Tierversuchsfreie Kosmetik finden Sie auf unserer Liste „Kosmetik ohne Tierversuche“.

Unsere Autoren

PETA Team

Die Blogartikel zu den Themen Tierrechte und veganem Lifestyle sind von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Co-Autoren.