Neuer Treibhausgas-Rekord – ist die Welt noch zu retten?

Unumkehrbare Folgen. Das kündigt die Weltwetterorganisation (WMO) der UNO an, wenn sich der Treibhausgas-Ausstoß nicht schnellstmöglich reduziert, um den Klimawandel zu stoppen. Ist die Welt noch zu retten?

„Ohne eine Verringerung von CO2 und anderen Treibhausgasen wird der Klimawandel zerstörerische und unumkehrbare Folgen für die Erde haben. Die Chance, noch einzugreifen, ist fast vertan.“ WMO-Generalsekretär Petteri Taalas

Was beschlossen wurde

2015 beschlossen die Staaten auf der UN-Klimakonferenz in Paris, die globale Erwärmung auf unter zwei Grad zu senken. Der „Brown to Green“-Bericht kommt jedoch zu dem Ergebnis, dass diese politischen Beschlüsse nicht ausreichen. Sie sind schlichtweg zu langsam.

Der Kohleausstieg und der Umstieg auf erneuerbare Energien sind wichtige Schritte, um das Zwei-Grad-Ziel zu erreichen. Ein bedeutender Faktor wird jedoch massiv unterschätzt und taucht deswegen zu selten auf der Agenda auf: die Ernährung.
 

Einfluss der Ernährung

Die Landwirtschaft ist verantwortlich für rund 14,5 Prozent der Treibhausgase – und sorgt damit in etwa für so viele Treibhausgase wie der gesamte Verkehr, inklusive des Flugverkehrs.

Durch den weltweit zunehmenden Fleischkonsum ist die Tendenz in diesem Bereich steigend. Selbst wenn der Kohleausstieg gelingen sollte, werden die Fleisch- und Milchproduktion bis 2050 rund 81 Prozent der weltweiten Treibhausgase ausmachen! Schon jetzt verursachen die fünf größten Fleisch- und Molkereikonzerne mehr Treibhausgasemissionen als die Ölkonzerne!

Vegane Ernährung als Lösungsbeitrag

Wenn der Konsum bleibt wie bisher, sind die Klimaziele bis 2050 nicht zu erreichen. Zahlreiche wissenschaftliche Studien fordern zu einem veränderten Konsumverhalten hin zu einer rein pflanzlichen Ernährung auf. Tierische Produkte sind klimaschädlicher als pflanzliche – und darüber hinaus ist ihr Verzehr weder aus geschmacklicher noch aus gesundheitlicher Sicht notwendig.

Was Sie tun können

Leben Sie bereits vegan oder möchten es einmal ausprobieren? Melden Sie sich zum kostenfreien Veganstart-Programm an und entdecken Sie auf PETA.de/klimafreundlich-kochen leckere, saisonale Gerichte!

Unsere Autoren

PETA Team

Die Blogartikel zu den Themen Tierrechte und veganem Lifestyle sind von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Co-Autoren.