Die besten veganen Rezepte zum Valentinstag

Am 14. Februar ist Valentinstag. Zeit für ein romantisches Dinner zu zweit mit Kerzenschein, romantischer Musik und gutem Essen … entweder gemeinsam gekocht oder als süße Überraschung für die Liebste oder den Liebsten.

Die Liebe sollte dabei jedoch nicht nur zwischen den Anwesenden am Tisch herrschen. Auch bei der Wahl des Menüs für den Valentinstag sollte man Liebe und Mitgefühl walten lassen – den Tieren gegenüber.

Tierleid hat am Valentinstag nichts auf dem Teller zu suchen. Wer findet es schon romantisch, sich über einem Stück Fleisch, für das ein Tier getötet wurde, tief in die Augen zu blicken? Oder wer möchte sich schon gegenseitig mit einem Dessert füttern, für das eine Kuh von ihrem Kind getrennt wurde? Niemand. Das Fest der Liebe mit dem Leid und Tod anderer zu feiern, ist wirklich unpassend. Gut, dass die vegane Küche so einige tolle Ideen für mehrgängige Menüs bereithält.
Ein liebevoll selbst zubereitetes veganes Menü ist auch für all jene eine gute Idee, die sich zum Valentinstag nichts schenken wollen oder kein passendes Valentinstagsgeschenk gefunden haben. Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen.

Wir haben für Sie im Folgenden zwei Menüs für ein veganes Valentinstagsdinner zusammengestellt. Damit ist bestimmt für jeden etwas dabei. 


Menü 1: Eine kleine kulinarische Weltreise


Eine mediterran angehauchte Vorspeise, eine gut bürgerliche Hauptspeise und ein exotisches Dessert - mit diesem Drei-Gänge-Menü verzaubern Sie bestimmt jeden oder jede. Den Anfang macht ein Zucchini-Carpaccio mit marinierten Artischocken, zum Hauptgang gibt es feines Sojageschnetzeltes mit selbstgemachten veganen Spinatspätzle und zum Dessert Kokoscreme mit Himbeerpüree.


Vorspeise: Zucchini-Carpaccio mit marinierten Artischocken 




Dieses mediterrane Gericht eignet sich hervorragend als Vorspeise oder auch als leichter, sommerlicher Hauptgang. Probieren Sie es aus und schwelgen Sie mit einem Glas Rotwein in Erinnerungen an Ihren letzten Italien-Urlaub.

Weiterlesen »


Hauptgang: Feines Sojageschnetzeltes mit Spinatspätzle




Kaum etwas macht mehr Eindruck als selbstgemachte Spätzle. Dabei ist die Zubereitung einfacher als gedacht: Wie schnell und lecker Spätzle vegan – also ohne Eier – zubereitet werden, zeigt Ihnen dieses Rezept. Die Spinatspätzle eignen sich zusammen mit feinem Sojageschnetzeltem in sahniger Pilzsauce hervorragend für Festtage oder romantische Abende zu zweit.

Weiterlesen »


Nachtisch: Kokoscreme mit Himbeerpüree




Dieses Rezept lässt sich nicht nur ganz leicht zubereiten, es schmeckt mit der Kokosmilch und den frischen Himbeeren auch noch unglaublich fruchtig und exotisch. Als Krönung gibt es karamellisierte Mandelblättchen oben drauf. Da kann der Sommer kommen!

Weiterlesen »


Menü 2: Ein Abend für Experimentierfreudige


Wer zum Valentinstag etwas Besonderes ausprobieren möchte, dem sei dieses Menü ans Herz gelegt. Als Vorspeise gibt es eine leckere würzige Räuchertofucreme mit Algen, zum
Hauptgang wird Asia Jackfruit mit Glasnudeln serviert und zum Dessert gibt es eine sündhaft leckere Schoko-Avocado-Mousse. Klingt ungewöhnlich, aber probieren lohnt sich.


Vorspeise: Räuchertofucreme mit Norialgen




Diese würzige, frische Creme aus Räuchertofu, Naturtofu und Norialgen eignet sich wunderbar als Aufstrich auf Vollkornbrot, Baguette oder geröstete Ciabatta-Scheiben. Sie ist ideal für Partys zum Dippen oder für feine Canapés.

Weiterlesen »
 

Hauptgang: Asia Jackfruit mit Glasnudeln




In der asiatischen Küche darf die Jackfruit nicht fehlen – denn die Jackfruit wächst in Süd- und Südostasien und ist dort keine Unbekannte. Mit deftigen Gewürzen kann man daraus ein zauberhaftes Gericht mit Glasnudeln oder Mie-Nudeln zubereiten.

Weiterlesen »


Dessert: Schoko-Avocado-Mousse




Die Vorstellung einer Avocado im Dessert mag manchen seltsam vorkommen, aber eigentlich schmeckt man die Frucht in diesem Rezept gar nicht wirklich heraus. Das Mousse ist so schokoladig und cremig, dass ich mir ziemlich sicher bin, niemand wird merken, wie gesund dieser Nachtisch ist.

Weiterlesen »


Das passende Getränk




Wer zum Essen den passenden Wein, vorher ein Glas Sekt oder andere Getränke servieren möchte, findet im PETA ZWEI Einkaufsguide eine Reihe von veganen Produkten. Die Weine in diesem Guide sind beispielsweise nicht mit Hilfsstoffen tierischen Ursprungs, wie z. B. Hauseblase, geklärt, und die Säfte nicht mit Gelatine. Dies kann nämlich zum Teil bei anderen Weinen und Säften der Fall sein, muss aber nicht deklariert werden.
 
Wir von PETA wünschen Ihnen einen schönen Valentinstag und viel Spaß beim gemeinsamen Genießen.