Vegane Vanillekipferl

Vegane Vanillekipferl
Wer ohne tierische Produkte backen möchte, muss nicht auf komplizierte Rezepte oder spezielle Produkte zurückgreifen – veganes Backen ist kinderleicht. Ein Blick in die Rezepte klassischer Weihnachtsplätzchen verrät: Insbesondere Backwerk auf Mürbeteigbasis, wie z. B. Vanillekipferl, wird ohnehin ohne Ei und in der Regel ohne Milch hergestellt. Lediglich die Butter muss noch zu gleichen Teilen gegen eine pflanzliche Alternative ausgetauscht werden.
Probieren Sie diese himmlischen Vanillekipferl doch gleich mal aus.

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 100 g blanchierte, gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • Etwas geriebene Zitronenschale
  • 210 g kalte Margarine
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung

  • Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Zucker, Mandeln, Salz und Zitrone vermischen. Die Margarine in kleinen Flöckchen dazugeben und alles zügig zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Währenddessen aus dem Teig kleine Hörnchen (Kipferl) formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Plätzchen circa 10-12 Minuten backen.
  • Vanillezucker mit Puderzucker mischen und die noch warmen Kipferl im Vanillezucker-Puderzuckergemisch wenden.

Viele weitere Rezepte für Weihnachtsgebäck

Vegane Weihnachtsplätzchen