Vegan leben Rezepte

Veganer Eiersalat: einfaches Rezept mit Kichererbsen und Tofu

veganer Eiersalat

Als Veganer muss man keineswegs auf Eiersalat verzichten. Denn der leckere Klassiker gelingt auch ganz ohne die Eier von Tieren und schmeckt mit den richtigen Zutaten und Gewürzen trotzdem genau wie das Original. Das Gewürz Kala Namak zaubert dabei den typischen Ei-Geschmack in den Salat aus Kichererbsen und Tofu. Auch die Zubereitung könnte einfacher nicht sein – schnippeln, mischen, würzen, fertig!

Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 200 g - 240 g Tofu (vorzugsweise einen nicht zu trockenen, z. B. aus einem Asia-Laden)
  • 4 EL vegane Mayonnaise
  • Schnittlauch
  • Pfeffer
  • Kala Namak (für den Ei-Geschmack)
Optional:
  • 2 große Essiggurken
  • Prise Kurkuma (für gelbe Farbe)

Zubereitung

Die Kichererbsen abtropfen lassen und ggf. Kichererbsenwasser für Aquafaba auffangen. Die abgetropften Kichererbsen mit einem Kartoffelstampfer oder einer Gabel in einer Schüssel gut zerdrücken. Den Tofu leicht ausdrücken und in ca. einen halben Zentimeter große Würfel schneiden. Den Schnittlauch klein hacken. Falls Essiggurken in den Salat sollen, diese ebenfalls klein schneiden.

Den Tofu, Schnittlauch und evtl. Essiggurken zu den Kichererbsen in die Schüssel geben. Die Mayonnaise in die Schüssel geben und alles vermengen. Für den Ei-Geschmack eine Prise Kala Namak dazugeben. Wenn es stärker nach Ei schmecken soll, gerne etwas mehr Kala Namak dazugeben.
 
veganer Eiersalat

Kochen ohne Ei

Egal ob aus Freilandhaltung oder bio – für Eier leiden Hühner in jeder Haltungsform. Entscheiden Sie sich daher für ein tierleidfreies Leben und streichen Sie Eier von Ihrem Speiseplan. Denn Kochen und Backen gelingt auch ganz leicht ohne Ei. Bei uns finden Sie unzählige leckere vegane Rezepte, für die keinerlei tierische Zutaten verwendet werden.
 

Unsere Autoren

PETA Team

Unsere Blogbeiträge zu den Themenbereichen Tierrechte und Veganes Leben werden von Mitarbeitern von PETA Deutschland und externen Co-Autoren verfasst.