Spenden
 »  »  » Veganes Bauernfrühstück mit Kartoffeln und Champignons

Veganes Bauernfrühstück mit Kartoffeln, Champignons und Karotten

Themenschwerpunkt
 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

Das perfekte Frühstück wenn es deftig sein soll

Stand Januar 2018
Manchmal muss es einfach deftig sein. Gemüse in einer köstlichen veganen Ei-Masse ist da genau das Richtige. Wer das vegane Bauernfrühstück aus Kichererbsenmehl, Kartoffeln und Champignons gegessen hat, wird das Original mit Eiern nicht vermissen.
 
Zutaten
Für das Ei
  • 400 g Seidentofu
  • 80 g Kichererbsenmehl
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kala Namak-Salz
  • 1 TL Senf
  • 15 g Hefeflocken

Für die Füllung
  • 250 g Kartoffeln, festkochend
  • 2-3 Champignons
  • 1 kleine Möhre
  • 1 kleine Knoblauchzehe (optional, ich lasse sie weg)
  • 1 kleine rote Zwiebel (auch optional)
© veganmom.de

Zubereitung
  • Kartoffeln in kleine Würfel schneiden und in einer beschichteten Pfanne anbraten bzw. garen, bis sie essbar sind. Nicht zu weich werden lassen! Die kleingeschnittene Zwiebel kommt, kurz bevor die Kartoffeln durch sind, hinzu.
  • Zwischen den Kartoffel-Wendemanövern alle Zutaten für das „Ei” in einen Standmixer geben und zu einer cremigen Masse verarbeiten. Den Mixer nur so lange laufen lassen bis ein Einheitsbrei entstanden ist.
  • Veganes Ei in eine Rührschüssel gießen.
  • Möhre raspeln, Knoblauchzehe zerkleinern und beides mit den Kartoffeln aus der Pfanne zur veganen Eimasse gegeben.
  • Herdplatte auf eine sehr (!) niedrige Temperatur stellen. Pfanne von eben daraufstellen und etwas Öl hineingeben.
  • Veganes Bauernfrühstücksgemisch gleichmäßig in der geölten Pfanne verteilen. Champignons in Scheiben schneiden und oben drauflegen.
  • 15-20 Minuten braten lassen. Nicht versuchen, vorher zu wenden, sonst bleibt es nicht ganz.
  • Sobald Masse gestockt, geronnen bzw. fest geworden ist, Bauernfrühstück vierteln und jedes Teil wenden.
  • Sobald die Bauernfrühstückviertel zu festen Teilen gebacken sind – ab auf den Teller und guten Appetit!
© veganmom.de

Über die Autorin:
Anna ist vegetarisch aufgewachsen und ernährt sich seit 2009 vegan. Auf ihrem Blog „Vegan Mom” gibt es weitere gesunde, alltagstaugliche, kinderfreundliche und vor allem leckere Rezepte.