Vegane Wolle: So einfach geht tierfreundliches Stricken

Jegliche Form der Wollproduktion ist mit großem Tierleid verbunden: Schafe und Ziegen werden im Akkord geschoren. Angorakaninchen vegetieren in winzigen Käfigen vor sich hin. Wer Freude am Stricken und Häkeln hat, muss nicht zum Leid der Tiere beitragen, sondern kann sich problemlos für Garne aus pflanzlichen und synthetischen Fasern.

Stricken und Häkeln ohne Tierwolle

Neben (Bio-)Baumwollgarnen für Socken und Pullis bietet der Handel eine große Auswahl an Garnen aus Hanf, Leinen, Kapok und sogar Kork. Diese pflanzlichen Fasern werden zur Verbesserung ihrer Gebrauchseigenschaften häufig mit synthetischen Fasern wie Polyester oder Acryl gemischt. Da die Oberfläche reiner Pflanzengarne etwas rutschig und starr sein kann, lässt sich das Stricken mit einem geringen Synthetik-Anteil einfacher gestalten. Wer komplett auf Erdöl verzichten und dennoch ein leistungsstarkes Garn verwenden möchte, liegt mit Tencel voll im Trend. Das Zellulosegarn überzeugt mit temperaturausgleichenden Eigenschaften und fühlt sich auf der Haut babyweich an.
 
Vegane Wolle

Hier gibt es die veganen Garne zu kaufen

Während Garne aus Baumwolle, Polyester und anderen synthetischen Fasern in fast jedem Wollgeschäft erhältlich sind, ist es bei weniger verbreiteten Materialien wie Tencel oder Sojaseide gut zu wissen, wo man suchen muss. Hier unsere Geheimtipps:
 

Vegarn

Vegarn ist der erste Onlineshop in Deutschland, der sich komplett auf vegane Garne spezialisiert hat. Neben Jutegarn für Handtaschen und Wohnaccessoires gibt es auch Garne aus Bio-Baumwolle, Sojaseide und Tencel. Bei der Herstellung der Produkte steht das Thema Nachhaltigkeit im Mittelpunkt, und alle Garne sind OEKO-TEX®-zertifiziert. Neben tollen Garnen erhaltet ihr bei Vegarn auch zahlreiche Tipps rund um das vegane Stricken sowie Anleitungen für neue Kreationen.
 

MESH' made 

MESH' made bietet dickere Garne aus Baumwolle und deren Mischung mit Polyamid (Nylon). Die Garne eigenen sich wunderbar für die Herstellung von kuscheligen Kissen, Decken, Schals, Mützen und Wohnaccessoires.
 

Strick-Mir-Was

Der österreichische Onlineshop bietet unter der Bezeichnung „tierfreie (vegane) Wolle“ alles, was das Strickherz begeht – von Leinen über Bambus und Baumwolle bis hin zu Viskose auf Maisbasis. Ein besonderes Herzstück ist auch das Garn aus Kork, das zum Häkeln und Gestalten individueller Wohnaccessoires einlädt.


Wolle Welten 

Günstige Wolle gesucht? Wählt einfach den Filter „vegane Wolle“ und ihr bekommt eine Vielzahl an Garnen unterschiedlichster Farben, Muster, Effekte und sogar mit Pailletten. Neben Baumwolle und synthetischer Wolle gibt es auch viele moderne Mischmaterialien wie Tencel-Baumwolle, Modal-Polyacryl oder gar Glasfasern.
 

JaWolle 

Hier gibt es vor allem eine große Auswahl an Baumwoll- und Polyestergarnen zu günstigen Preisen. Unsere Favoriten sind jedoch die weiche Pima-Baumwolle mit Modal-Anteil der Marke Cosma von Lamana sowie die zarten Pastelltöne von Lieblingsfarben No. 2 aus Kapok und Baumwolle. Die veganen Garne sind durch den Kapokanteil nicht nur feuchtigkeitsregulierend, sondern auch speichelecht und bis zu 40 °C waschbar. Damit sind sie hervorragend für Baby-Produkte geeignet. Der ersten selbstgestrickten Kuscheldecke steht nichts mehr im Wege.
 

Pascuali 

Beim Naturshop Pascuali werden neben klassischen Baumwollgarnen auch tolle Mischgarne aus Brennnesseln und Leinen angeboten. Ein echtes Highlight sind zudem die bunten Garne aus Mais-Zellstoff, ein Baumwollgarn mit Kaschmir-Feeling, und Strickwolle aus recycelten Jeans. So kreativ kann Nachhaltigkeit sein.  
 

Was Sie tun können

Sie stricken bereits vegan? Fantastisch! Informieren Sie auch Familie und Bekannte über das Leid der Tiere in der Wollindustrie und zeigen Sie ihnen, welche fantastischen Woll-Alternativen es bereits gibt. Bestimmt freuen sich Ihre Freunde auch über selbstgestrickte vegane Mützen und Schals oder über ein kleines Paket mit Ihren veganen Lieblingsgarnen. So können Sie Ihre Bekannten kinderleicht von veganer Wolle überzeugen.