Spenden
 »  »  »  »  » Daunen-Produkte aus tierquälerischer Haltung

Versteckte Daunen

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

In diesen Produkten können sich Daunen aus tierquälerischer Haltung verbergen

Stand Dezember 2015

Daunen bilden das wärmende Untergefieder von Gänsen und Enten. Sie werden vom Menschen in unterschiedlichen Produkten eingesetzt – von Betten bis hin zu Handschuhen. In Ländern wie Polen, Ungarn und China werden den lebenden Tieren dafür die Federn büschelweise aus der Haut gerissen.
 

1. Kissen, Daunendecken, Oberbetten, Steppdecken

Daunenkissen werden häufig als „hypoallergen“ angepriesen. Sie trocknen jedoch sehr schlecht und verlieren im nassen Zustand ihre isolierenden Eigenschaften. Dies begünstigt das Wachstum von Bakterien und Pilzen. Greifen Sie daher besser auf ein Kissen zurück, dessen Füllung aus tierfreundlichen Materialen wie Baumwolle, Viskose, Polyester, Lyocell oder der Pflanzenfaser Kapok besteht. Auch Füllungen aus Dinkel und Hirse sind erhältlich. Zusätzlich sollten Sie daran denken, bei der Hotelbuchung für Ihren nächsten Urlaub um daunenfreies Bettzeug zu bitten.
 

2. Matratzenbezüge

Einige Matratzenbezüge sind mit einer dünnen Daunenschicht gefüllt. Lesen Sie das Etikett vor dem Kauf also genau durch. Wenn Sie einen gepolsterten Matratzenbezug suchen, greifen Sie stattdessen zu einem Produkt aus Schaumstoff oder Formpolymer – diese sind weicher und werden normalerweise aus Polyurethan hergestellt.
 

3. Sofas

Auch in Sofapolstern können sich Daunen verstecken. Wenn Sie etwas besonders Edles suchen, entscheiden Sie sich doch einfach für Polstermöbel aus Kunstleder mit Polyesterfutter.

Lebendrupf auf einer Daunenfarm in Luan, China.
 

4. Wintermäntel, Jacken und Westen

Im Futter oder der Kapuze von Wintermänteln und Winterjacken verstecken sich oft Daunen; schauen Sie also auch hier genau auf das Etikett, denn Produkte, die Daunen enthalten, müssen mit dem Hinweis „Enthält nichttextile Teile tierischen Ursprungs“ gekennzeichnet sein. Fragen Sie im Geschäft gezielt nach Kleidungsstücken, in deren Füllung sich keine Daunen verbergen und weisen Sie auf Lebendrupf und tierquälerische Haltung hin.
Glücklicherweise gibt es jede Menge vegane Mäntel und Jacken, deren Futter aus pflanzlichen und synthetischen Materialien besteht. Auch das PETA-Approved Vegan-Logo hilft Ihnen bei der Suche nach veganer Bekleidung.
 

5. Schlafsäcke

Ein Schlafsack, der mit PrimaLoft oder Thermore Ecodown gefüttert ist, hält Sie auch in der tiefsten Wildnis kuschelig warm. Im Gegensatz zu Daunen trocknen diese Materialien extrem schnell, da sie auf Basis von Polyester hergestellt sind und somit generell wenig Feuchtigkeit aufnehmen. Dies macht sie sehr hygienisch und verleiht ihnen hervorragende Isolationseigenschaften.

6. Staubwedel
Was ist noch schlimmer, als vor dem Besuch von Gästen das ganze Haus putzen zu müssen? Genau: mit Produkten zu putzen, für die Tiere leiden mussten. Staubwedel sind oft aus Daunen oder Wolle hergestellt, und Putzmittel werden leider immer noch in grausamen Tierversuchen getestet. Wenn Sie in Putzlaune sind, greifen Sie stattdessen zu einem synthetischen Staubwedel oder Staublappen und werden Sie aktiv gegen Tierversuche für Haushaltsprodukte und deren Inhaltsstoffe.
 

7. Handschuhe

Auch Fäustlinge oder Ski-und Snowboardhandschuhe werden häufig mit Daunen gefüttert, bestehen aus Leder oder Wolle und sind mit Pelzbesätzen bestückt. Lassen Sie auch diese Produkte im Regal liegen und genießen Sie den Winter mit einer dieser tierleidfreien Alternativen aus Baumwolle, Polyester oder Acryl.

 

Was Sie tun können

Verbraucher, die Daunenprodukte kaufen, unterstützen damit auch die grausame Stopfleber-Industrie, denn viele Stopfleberfarmen profitieren neben der Produktion von Stopfleber auch vom Verkauf der Federn von Enten und Gänsen. Treffen Sie daher bewusste Kaufentscheidungen und wählen Sie Produkte aus Baumwolle, Kapok, Lyocell oder Polyester. Nur so können Sie sicher sein, diese grausame Industrie nicht zu unterstützen.