Spenden
 »  »  »  »  » Keine Bunnies unterm Baum!

Bitte verschenken Sie Freude und kein Tierleid zu Weihnachten

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

Sexy Playmates wünschen eine fröhliche Bescherung ohne Bunnies, denn Tiere gehören nicht unter den Tannenbaum

Stand November 2011
Alle Jahre wieder: Weihnachten steht vor der Tür, Wohnungen werden geschmückt, Kerzen angezündet und Geschenke für die Liebsten gekauft. Doch des einen Freud ist des anderen Leid: Jedes Jahr werden zum Fest der Liebe tausende Tiere unüberlegt gekauft und verschenkt. PETA und die Playboy-Bunnies rufen auf: Verschenken Sie keine Tiere, sondern wählen Sie tierfreundliche Gaben, die Mensch und Tier Freude bereiten!

 

Die Playboy Playmates beim Xmas-Fotoshooting

 

Playboy-Bunnies: Keine Häschen unterm Baum! Klicken Sie auf das Bild für eine Vergrösserung
Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke? Hier gibt es unsere Tipps für Tierfreunde!

Gemeinsam mit PETA appellieren unsere Playboy-Häschen an die Verantwortung der Menschen und fordern, auf Tiere unterm Baum zu verzichten. „Verschenken Sie zu den Festtagen keine Kaninchen, Hunde, Katzen oder andere tierische Gefährten! Viel zu viele Tiere landen nach Weihnachten im Tierheim, weil die Menschen die Verantwortung unterschätzen“, so die Playmates.

Auf der Suche nach dem besonderen Geschenk oder um den Wunsch des Kindes zu erfüllen, steigt vor den Feiertagen regelmäßig die Nachfrage nach niedlichen jungen Tieren.

Die sexy Playmates rufen Sie dazu auf, diesen „Reizen“ zu widerstehen, denn Tiere sind Lebewesen und keine Handelsware! Tiere können nicht einfach umgetauscht werden wie der kratzige Pullover. Einem tierischen Begleiter ein Zuhause zu geben, ist eine langfristige und verantwortungsvolle Aufgabe, der eine intensive Auseinandersetzung und Planung vorausgehen muss.

 

Jedes Jahr werden 300.000 Tiere in deutschen Tierheimen abgeben. Am Rand ihrer Kapazitäten können die Tierheime den Tieren, die sehnlichst und oft bereits sehr lange auf neue Familien warten, kein Zuhause ersetzen. Wenn Sie auch nach Weihnachten sicher sind, einem tierischen Weggefährten ein neues Zuhause schenken zu wollen, informieren Sie sich bitte im örtlichen Tierheim nach einem tierischen Begleiter, der zu Ihnen und Ihrer Lebenssituation passt. Neben Hunden, Katzen, Meerschweinchen und Kaninchen warten zunehmend auch exotische Tiere auf eine Vermittlung, deren Menschen mit der Haltung überfordert waren oder das Interesse verloren haben.

Bitte beachten Sie: Weder Kaninchen noch andere Mitlebewesen gehören unter den Weihnachtsbaum. PETA und die Playboy-Bunnies wünschen allen ein frohes Fest!

 

Bitte denken Sie daran, dass der schöne Schein der Zoohandlungen und Züchter trügt: Im Geschäft mit der Ware Tier steht der Profit stets im Vordergrund. Kaufen Sie niemals ein Tier. Informieren Sie auch Ihre Freunde und Bekannten!

 

 

Playboy Playmates: Keine Bunnies unterm Weihnachtsbaum!

Download: 72 dpi (Screen)
Download: 300 dpi (HiRes)
Copyright: Foto: © Marc Rehbeck für PETA