Blog Unterhaltung

Zirkusunfall: Betrunkener will Tiger streicheln und wird schwer verletzt

Im sächsischen Ottendorf-Okrilla kam es am 4. Oktober 2020 zu einem tragischen Vorfall: Ein alkoholisierter Mann wurde von einem Tiger gebissen und schwer verletzt. Der Tiger gehört zu dem Magier und Varieté-Chef André Sarrasani.

Der 53-jährige Mann war auf dem Gelände des Sommerquartiers des Großkatzendompteurs unterwegs, um den neuen Bodenbelag im Küchencontainer für die Dinnershow zu kontrollieren. Vermutlich war der Handwerker bereits auf dem Rückweg, als er auf die Idee kam, die Tigerdame Kaya zu streicheln, die sich im Freigehege befand. Als er seinen Arm durch das Gitter streckte, biss das Wildtier ihm in den Arm. Der schwer verletzte Mann wurde ins Krankenhaus geflogen; in seiner Atemluft wurden 0,8 Promille Alkohol festgestellt. [1, 2]

Großkatzen gehören nicht in den Zirkus!

Immer wieder kommt es in Zirkussen zu schweren Unfällen mit Wildtieren, bei denen Menschen und Tiere schwer verletzt oder sogar getötet werden. Wir von PETA Deutschland fordern Bundesagrarministerin Julia Klöckner dringend auf, auch Großkatzen beim angekündigten Wildtierverbot in Zirkussen zu berücksichtigen. Der Vorfall zeigt erneut, dass Unfälle mit gefährlichen Tieren wie Tigern im Zirkus vorprogrammiert sind. Tiere im Zirkus verbringen die meiste Zeit ihres Lebens eingesperrt und werden unter Androhung empfindlicher Strafen zu Tricks gezwungen. Entgegen den Beteuerungen von Dompteuren, dass in Gefangenschaft aufgewachsene und dressierte Großkatzen ‚keine Wildtiere mehr‘ seien, beweist dieser Vorfall wieder einmal das Gegenteil.

„Dressierte Tiger und Löwen behalten ihre natürlichen Instinkte und bleiben gefährliche Wildtiere. Nur ein generelles Tierverbot kann die Sicherheit von Mensch und Tier in Zirkussen gewährleisten.“

Dr. Yvonne Würz, PETA Deutschland

Was Sie tun können

  • Besuchen Sie keinen Zirkus, in dem Tiger, Löwen oder andere Tiere gehalten werden. Tiere sind nicht zu unserer Unterhaltung da!
  • Klären Sie Familie, Freunde und Bekannte über das traurige Leben von Tieren im Zirkus auf und bitten Sie sie, ebenfalls keine Zirkusse zu besuchen.
  • Unterschreiben Sie bitte auch unsere Petition für ein Verbot aller Tierdressuren im Zirkus.


[1] Kunoth, Knut-Michael (2020): Tiger beißt Mann in Ottendorf-Okrilla, in: Radio Zwickau, https://www.radiozwickau.de/beitrag/tiger-beisst-mann-in-ottendorf-okrilla-667098/, (eingesehen am 06.10.2020)
[2] Sächsische.de (2020): Sarrasani-Tiger beißt Handwerker, https://www.saechsische.de/dresden/handwerker-von-sarrasani-tiger-gebissen-5288862-plus.html, (eingesehen am 06.10.2020)

Unsere Autoren

PETA Team

Unsere Blogbeiträge zu den Themenbereichen Tierrechte und Veganes Leben werden von Mitarbeitern von PETA Deutschland und externen Co-Autoren verfasst.