Spenden
 »  »  » Knackiges Gemüse – schlanke Kanzlerin: PETA unterstützt Merkel mit veganem Kochbuch für eine gesunde

Knackiges Gemüse – schlanke Kanzlerin: PETA unterstützt Merkel mit veganem Kochbuch für eine gesunde, tierfreundliche Ernährung

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand Juni 2014
Berlin / Stuttgart, 27. Juni 2014 – Möhre statt Mett: Ob beim EU-Gipfel in Belgien oder im Stadion beim Daumendrücken für die deutsche Nationalelf in Brasilien – Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht frisch, gesund und merklich schlanker aus. Das ist nicht verwunderlich, zumal sie seit ihrem Skiunfall im Dezember letzten Jahres geschätzte 10 Kilo abgenommen hat. Zu verdanken hat Angela Merkel ihren Gewichtsverlust offenbar einem geänderten Ernährungsplan. Statt Mett- und Käsebrötchen sollen laut Medienberichten nun bei Parteisitzungen kleine Schiffchen mit Möhren, Paprikastreifen und Lauchstangen vor der CDU-Chefin stehen. Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. begrüßt die Umstellung der Bundeskanzlerin auf eine vermehrt pflanzliche Ernährung und hat ihr zur Unterstützung ein Exemplar des neu erschienenen Kochbuchs „Vegan! Einfach lecker und gesund“ zukommen lassen. Eine ausgewogene, rein pflanzliche Ernährung hilft nicht nämlich nur den Tieren und der Umwelt, sondern eignet sich auch ausgezeichnet zum Abnehmen und zur Vorbeugung von Zivilisationskrankheiten.
 
„Die schlankere Linie der Bundeskanzlerin zeigt unverkennbar: Pflanzliche Kost schmeckt nicht nur gut, sie tut auch gut“, so Lisa Wittmann, Fachreferentin für Tiere in der Ernährungsindustrie bei PETA Deutschland e.V. „Die vegane Küche bietet eine wahre Fülle an gesunden und köstlichen Gerichten – das möchten wir Angela Merkel mit unserem Kochbuch zeigen. Für den Genuss auf dem Teller muss kein Tier leiden und sterben. Und die eigene Gesundheit profitiert ganz nebenbei auch davon.“
 
Tierische Produkte wie Fleisch, Milch oder Eier, werden mit zahlreichen Krankheiten wie Adipositas, Diabetes, Krebs, Arteriosklerose und diversen anderen Herz-Kreislauferkrankungen in Verbindung gebracht – wobei letztere immerhin die weitaus häufigste Todesursache in Deutschland sind. Zudem verursacht die Ernährung mit tierischen Produkten immenses Tierleid. Alleine in Deutschland werden rund eine Milliarde Landlebewesen für den Konsum von Fleisch, Milch und Eiern getötet. Die Haltungsbedingungen der Tiere sind – auch wenn sie gesetzlich erlaubt sind – katastrophal. Laut Schätzungen der Bundesregierung sind bei der Schlachtung über 9 Prozent der Tiere nur unzureichend betäubt, wenn ihnen die Kehle durchgeschnitten wird – Tiere aus der Bio-Haltung eingeschlossen.
 
Menschen, die Tierleid verhindern möchten, sollten kein Geld für tierische Produkte ausgeben. Mit PETAs kostenlosem Veganstart-Programm gelingt der Umstieg auf eine rein pflanzliche Ernährung spielend leicht. Veganer führen nicht nur ein gesünderes Leben; jeder von ihnen bewahrt auch bis zu 50 Tiere pro Jahr vor dem Tod in Tierfabriken, Schlachthöfen oder auf Fischerbooten.
 
Das Kochbuch „VEGAN! Einfach lecker und gesund“ ist im April 2014 im Rowohlt Verlag erschienen und bietet auf 256 Seiten eine vielseitige Sammlung rein pflanzlicher Rezepte – von saisonalen Menüs über vegane Köstlichkeiten aus aller Welt bis hin zu den Lieblingsgerichten von Stars und bekannten Persönlichkeiten. Darunter Komiker und Moderator Kaya Yanar und der stärkste Mann Deutschlands 2011, Patrik Baboumian.


Weitere Informationen:
Veganstart.de
PETA.de/Kochbuch
PETA.de/Lifestyle
 
Kontakt:
Judith Stich, +49 (0) 30 - 68 32 666 04, JudithS@peta.de