Spenden
 »  »  » „The Pretenders“ fördern vegetarische Ernährung Kostenloses vegetarisches Starter-Kit für Konzertbesucher

„The Pretenders“ fördern vegetarische Ernährung

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

Kostenloses vegetarisches Starter-Kit für Konzertbesucher

Stand Juni 2009
Stuttgart, 19. Juni 2009 – Die Rockband „The Pretenders“ sind mit ihrer Tour „Break up the Concrete“ in ganz Deutschland unterwegs. Am Sonntag spielen sie im Stuttgarter LKA. Mit dabei: ein Infostand der Tierrechtsorganisation PETA. Hier können sich Konzertbesucher über die Vorteile einer vegetarischen Ernährung für Gesundheit, Umwelt- und Klimaschutz informieren und ein kostenloses vegetarisches „Starter-Kit“ mit zahlreichen Rezepten und Einkaufs-Tipps erhalten.

Frontfrau Chrissie Hynde macht sich bereits seit Jahren für die Tierrechte stark: Von der Teilnahme an Demos über zahllose Briefe und Petitionen bis zur Eröffnung des veganen Restaurants „The VegiTerranean Restaurant“ in Ohio. Anfang der Woche sagte Hynde ein Pretenders-Konzert im Amphitheater des Minneapolis Zoo ab, da die Einrichtung Tiere des Streichelzoos an den Schlachter verkauft.
„Wir sind sehr dankbar, dass Chrissie Hynde und die Pretenders PETA ein Forum bieten, um mit Leuten in Kontakt zu treten“, freut sich Kampagnenleiterin Anja Hägele von PETA. Neben detaillierten Informationen zur fleischfreien Ernährung und der Tierwirtschaft können sich die Fans am Infostand auch einer Petition anschließen. Das Ziel: den vergünstigten Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent für hoch subventionierte, klimaschädliche tierische Erzeugnisse abzuschaffen.


Kontakt: Anja Hägele, Tel. 0152 / 215 687 33
Weitere Informationen: http://www.peta.de/web/pretenders2009.2196.html