Spenden
 »  »  » US-Schauspielerin Emily Deschanel für PETA: Bones-Hauptdarstellerin spricht über die Milchindustrie

US-Schauspielerin Emily Deschanel für PETA: "Bones"
– Hauptdarstellerin spricht über die Milchindustrie

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand Mai 2013
Gerlingen, 29. Mai 2013 - Als Dr. Temperance „Bones“ Brennan löst Schauspielerin Emily Deschanel in der US-Serie Bones-Die Knochenjägerin komplizierte Mordfälle. Privat liegen der 36-Jährigen Tierrechte am Herzen. Nachdem die Schwester von „New Girl“-Hauptdarstellerin Zooey Deschanel in der High School eine Dokumentation über die Zustände in der Intensivtierhaltung sah, wurde sie erst Vegetarierin und stieg kurze Zeit später auf eine rein pflanzliche Ernährung um. Nun spricht Emily Deschanel im neuen Video der Tierrechtsorganisation PETA über die Milchindustrie. Als Mutter eines 1 ½-jährigen Sohnes erläutert sie die für Kühe und Kälber qualvollen Mechanismen der Milchgewinnung.

„Bitte setzen auch Sie sich für alle Mütter ein und unterstützen Sie die grausame Milchindustrie nicht“, so Emily Deschanel. „Um Kühe vor dem Elend der Intensivhaltung zu bewahren und die Gesundheit Ihrer eigenen Familie zu sichern, sollten Sie sich mit köstlichen, veganen Lebensmitteln ernähren.“

Damit Kühe Milch geben, werden die Tiere durch künstliche Besamung geschwängert. Nach nur wenigen Tagen trennen Milchbauern die Mütter von ihren Kälbern. Während die Kuh nun die Milch produziert, die für ihr Junges bestimmt ist, werden die Kälber in sogenannten „Kälberboxen“ mit künstlicher Nahrung versorgt. Insbesondere für männliche Kälbchen endet das Leben nach nur wenigen Monaten im Schlachthaus.

Artfremde Muttermilch kann zudem zur Entwicklung verschiedener Krankheiten beitragen. Prof. Dr. Bodo Melnik von der Universität Osnabrück führt unreine Haut und Übergewicht auf den Konsum von Milch zurück. Der Mediziner kommt außerdem zu dem Ergebnis, dass der übermäßige Konsum von Milch in der Pubertät Akne, Kurzsichtigkeit, Diabetes und sogar Prostatakrebs im Alter fördert.

Wer sich selbst, den Tieren und der Umwelt etwas Gutes tun möchte, sollte sämtliche tierische Produkte von seinem Speiseplan streichen und eine rein pflanzliche Ernährung vorziehen. Mit PETAs Vegan-Probeabo gelingt der Umstieg spielend leicht.

 

Emily Deschanel im neuen PETA-Video / © PETA

Kontakt:
Judith Stich, 030 6832666-04, JudithS@peta.de