Spenden
 »  »  » PETA und Alexander Flohr präsentieren das vegane Weihnachtsmenü 2017

PETA und Alexander Flohr präsentieren das vegane Weihnachtsmenü 2017: Seitan-Roulade auf Rotweinzwiebeln mit käsig-cremigem Kartoffelstampf

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand Dezember 2017
Stuttgart, 15. Dezember 2017 – Weihnachtlicher Genuss nach allen Regeln der Kochkunst: Ein Essen voller schmackhafter Feinheiten, kreativ und ausschließlich mit pflanzlichen Zutaten dargeboten, erfreut jeden. Im aktuellen Youtube-Video der Reihe „Hier kocht Alex“ präsentieren PETA und Alexander Flohr das vegane Weihnachtsmenü 2017: Roulade auf Rotweinzwiebeln und cremigem Kartoffelstampf.
 
„Ich möchte andere daran teilhaben lassen, was bei mir zum Fest auf den Teller kommt. Seitan-Roulade auf herrlich süßen Rotweinzwiebeln, dazu weihnachtlich gebratener Rosenkohl mit Orangen-Zimt-Aroma, gebraten mit Haselnüssen und geräuchertem Tofu, und dazu ein Kartoffelstampf aus zweierlei Kartoffeln, herrlich käsig-cremig. Selbstverständlich wie immer komplett ohne Tierleid, rein pflanzlich und vegan“, so Straßenbaumeister, Ernährungsberater und Hobbykoch Alexander „Alex“ Flohr, der zusammen mit PETA über Youtube eine große Fangemeinde gefunden hat. „Herzstück des Essens ist die Seitan-Roulade, der absolute Oberkracher. Das sollte jeden überzeugen. Wenn ihr das zu Weihnachten auf den Tisch bringt, kann nichts mehr schief gehen.“
 
Wie alle Rezepte von Flohr ist auch das vegane Weihnachtsmenü einfach zu kochen und obendrein gleichermaßen gesund wie lecker. Ein Gaumenschmaus, der nicht nur Veganer an der Festtafel überzeugen wird. Im Sinne der traditionellen weihnachtlichen Botschaft sitzen die Menschen harmonisch und friedlich zusammen. Zeit, sich zu besinnen, worauf es im Umgang mit Menschen, Tieren und der Umwelt ankommt. Die vegane Ernährungsweise entspricht den aktuellen Herausforderungen: Klimawandel und Welthunger entgegenwirken, Luft- und Wasserverschmutzung verhindern und Millionen Tieren ein qualvolles Leben und einen schmerzhaften Tod ersparen.
 
Alex Flohr hat als Straßenbaumeister einen körperlich anstrengenden Berufsalltag, für den ihn die vegane Küche mit der nötigen Kraft versorgt. Er lebt mit seiner Frau, drei Kindern und einem Hund in Eggersdorf bei Straussberg, ganz in der Nähe von Berlin. Auf den Tisch kommt der Familie ausnahmslos pflanzliche Kost. Dass es in einer so großen Familie auch mal schnell gehen muss, ist kein Problem bei Alex Rezepten von Alex, dessen größtes Hobby das Kochen ist. Nicht nur Familie und Freundeskreis begeistert der Veganer mit seiner Kochkunst. Zusammen mit PETA und Men’s Health, dem Lifestyle- und Fitnessmagazin für Männer, produziert der Handwerker mit der Berliner Schnauze angesagte Kochshows, in denen er seine ausgeklügelten Rezepte weitergibt.
 
Die Anzahl an Veganern wird aktuellen Schätzungen zufolge in den nächsten Jahren weiter steigen, denn immer mehr erkennen die Vorteile einer veganen Lebensweise für Tiere, Umwelt und die eigene Gesundheit. Der Konsum tierischer Produkte wird mit vielen Krankheiten und Beschwerden, einschließlich Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs, Diabetes und Fettleibigkeit, in Verbindung gebracht. Mittlerweile stellen sich auch Lebensmittelkonzerne darauf ein und bieten immer mehr vegane Produkte an – bei sinkenden Preisen. Köche wie Alex Flohr erleichtern mit ihren Rezepten und Ideen den Umstieg und machen Lust auf eine leckere, gesunde Ernährung.
 
PETA vertritt die Ansicht, dass Tiere nicht dazu da sind, für die menschliche Ernährung ausgebeutet zu werden. Veganer führen nicht nur ein gesünderes Leben, jeder Einzelne bewahrt auch bis zu 50 Tiere pro Jahr vor dem Tod in Tierfabriken, Schlachthöfen oder auf Fischerbooten. Mit kreativen Vorschlägen für die Weihnachtsküche animieren PETA und Alex Flohr in dem aktuellen Youtube-Video, das vorgeschlagene, schmackhafte Weihnachtsessen in diesem Jahr zuhause nachzukochen. Allen, die gern deftig, gehaltvoll und gesund essen wollen, sollte dabei das Wasser im Mund zusammenlaufen. In der Videobeschreibung sind das Rezept und die Zubereitung zusätzlich detailliert beschrieben.

Weitere Informationen
PETA.de
Veganstart.de

Kontakt:
Judith Stich, +49 30 6832666-04, JudithS@peta.de