PETA „Progress Awards 2017“: Tierrechtsorganisation zeichnet Fruchtfliegen-Lebendfalle Trapango der Macur GmbH aus

Stahnsdorf / Stuttgart, 12. Juli 2017 – Auszeichnungen für eine Welt ohne Tierleid: Die Tierrechtsorganisation PETA zeichnet die Fruchtfliegen-Lebendfalle der Stahnsdorfer Macur GmbH mit dem „Progress Award 2017“ in der Kategorie „Tierfreundlichste Produktinnovation für den Haushalt“ aus. Aus der Insekten-Falle „Trapango“ können die Tiere nach dem Fang unbeschadet freigelassen werden. Der Progress Award ehrt Kreativität, Mitgefühl, nachhaltige und zukunftsweisende Entscheidungen sowie fortschrittliche Produkte und Denkweisen für eine tierfreundliche Gesellschaft.
 
„Auch Fruchtfliegen sind Tiere, die leben wollen“, so Harald Ullmann, 2. Vorsitzender von PETA Deutschland e.V. „Wir begrüßen die Produktinnovation der Firma Macur, die auch die kleinsten Lebewesen schützt.“
 
Die Preisträger des Jahres 2017 machen in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen auf Tierschutzthemen aufmerksam und tragen zu einem ethischen Lebensstil bei. Sie sind Vorbilder für andere Unternehmen und Einzelpersonen.
 
Mit dem „Progress Award“ zeichnet PETA seit 2007 den „tierfreien“ Fortschritt in Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Unterhaltung und Ernährung aus. Eine Übersicht aller Gewinner und weitere Informationen können hier eingesehen werden.

Weitere Informationen:
PETA.de/Progress-Awards-2017

Kontakt:
Judith Stich, +49 30 6832666-04, [email protected]