Spenden
 »  »  » Recherche der Ärzte gegen Tierversuche deckt auf: Diese Stiftungen finanzieren Tierversuche – Statem

Recherche der Ärzte gegen Tierversuche deckt auf: Diese Stiftungen finanzieren Tierversuche – Statement von PETA

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand August 2016
Stuttgart, 19. August 2016 – Eine aktuell veröffentlichte Recherche der Organisation Ärzte gegen Tierversuche e.V. beweist, dass zahlreiche medizinische Stiftungen und Vereine qualvolle Tierversuche mit Spendengeldern finanzieren – darunter bekannte Stiftungen wie die Deutsche Krebshilfe, die Deutsche Herzstiftung sowie die Deutsche Herz-Lungen Stiftung. Auch die VolkswagenStiftung finanziert in verschiedenen Bereichen wie der Neurobiologie und Schmerzforschung Experimente an Tieren. Dazu kommentiert Stephanie Kowalski, Tierärztin und Fachreferentin gegen Tierversuche bei PETA:
 
„Wenn große Medizinstiftungen wie beispielsweise die Deutsche Krebshilfe Tierversuche mit Spendengeldern finanzieren, bremst das nicht nur den medizinischen Fortschritt, sondern verursacht verheerende Kollateralschäden. Die tierexperimentelle ‚Forschung‘ missbraucht Tiere als Krankheitsmodelle und lässt das tatsächliche Ursachengeflecht außer Acht. Komplexe Krankheitsgeschehen werden vereinfacht und sind anschließend in ihrer Anwendung am Patienten nutzlos, gefährlich oder gar tödlich. Sogenannte Wissenschaftler erforschen tagtäglich, wie künstlich hervorgerufener Krebs bei der Maus heilbar wird – die Ergebnisse aus Tierversuchen sagen jedoch lediglich etwas über die Reaktion der jeweiligen Tierart aus. PETA appelliert an das Verantwortungsbewusstsein der großen Medizinstiftungen, ihre Milliardenbeträge in fortschrittliche und ethische tierfreie Forschungsprojekte zu investieren und damit das Leben zahlreicher Tiere und Menschen zu retten.“

Zu Medizinstiftungen und -vereinen, die Tierversuche eigenen Angaben zufolge ablehnen oder zumindest keine tierexperimentelle Forschung finanzieren, zählen unter anderem: die Deutsche Arthrose-Hilfe e.V., die Deutsche Stiftung Innere Medizin, die Robert Bosch Stiftung, die Deutsche Alzheimer Gesellschaft, die Robert-Enke-Stiftung sowie die Homöopathie-Stiftung des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte. Die Grimmiger-Stiftung für Zoonosen-Forschung schließt Tierversuche gar in ihren Statuten aus.
 

Stephanie Kowalski / © PETA
Das druckfähige Motiv senden wir gerne auf Anfrage zu.
 
Weitere Informationen:
PETA.de/VW-Stiftung-Tierversuche
PETA.de/Tierversuche
 
Kontakt:
Jana Fuhrmann, +49 (0)711 860591-529, JanaF@peta.de