DSDS-Gewinnerin Marie Wegener in neuer PETA-Kampagne: „Ich bin fleischlos glücklich“

Inmitten von Gemüse ließ sich die diesjährige DSDS-Gewinnerin Marie Wegener für eine Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA fotografieren. Im Making-of-Video erklärt die talentierte Popsängerin, warum sie vegan lebt. Damit setzt die 17-Jährige zur Weihnachtszeit ein Statement und appelliert an ihre Fans, das Fest der Liebe tierfreundlich mit leckeren veganen Rezepten zu feiern.

„Ich lebe vegan, weil ich Respekt vor Tieren habe. Wir sind alle gleich viel wert. Ich finde es schrecklich, dass andere Lebewesen so sehr für den Konsum von Fleisch und anderen tierischen Produkten leiden müssen“, so Marie. „Vegan leben macht schon allein dadurch glücklich, dass man so viele Tierleben retten kann. Noch dazu ist es gesünder und trägt zum Umweltschutz bei. Ich möchte ein Bewusstsein für die vegane Lebensweise schaffen.“

DSDS-Gewinnerin Marie Wegener ist fleischlos glücklich. / © Marc Rehbeck für PETA Deutschland
Durch ein Video in der Schule wurde Marie Wegener bewusst, dass sie das immense Tierleid nicht unterstützen möchte. Seit dreieinhalb Jahren lebt sie vegetarisch und mittlerweile vegan. Die 17-jährige Duisburgerin gewann 2018 mit der Single „Königlich“ die 15. Staffel „Deutschland sucht den Superstar“. Im Sommer dieses Jahres erschien das gleichnamige Debütalbum mit 15 Songs. Die Weihnachtsversion der emotionalen Single „Königlich“ ist seit dem 30. November 2018 erhältlich.

Vegan – den Tieren und der Gesundheit zuliebe

Jedes Jahr werden allein in Deutschland knapp 800 Millionen Landlebewesen für die menschliche Ernährung getötet, hinzu kommen Milliarden von Meeresbewohnern. PETA weist zudem darauf hin, dass der übermäßige Verzehr tierischer Produkte mit vielen ernährungsmitbedingten Krankheiten in Verbindung gebracht wird. So haben Veganer unter anderem ein reduziertes Risiko für Erkrankungen wie Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck, verschiedene Krebsarten, koronare Herzkrankheiten und Adipositas. Ernährungswissenschaftler bestätigen, dass eine gut geplante pflanzliche Ernährung gesund ist und bei der Prävention und Behandlung bestimmter Krankheiten helfen kann [1].

Was Sie tun können

Mit PETAs kostenlosem Veganstart-Programm gelingt der Umstieg auf eine rein pflanzliche Ernährung spielend leicht. Hier erhalten Interessierte 30 Tage lang Tipps und Tricks. Probieren Sie doch auch eines der zahlreichen Rezepte auf PETA.de/Rezepte aus oder überraschen Sie Ihre Familie zu Weihnachten mit einem veganen Weihnachtsmenü.


Quellen:
[1] Academy of Nutrition and Dietetics (2016): Position of the Academy of Nutrition and Dietetics: Vegetarian Diets. J Acad Nutr Diet. 2016;116:1970 – 1980.