TIERVERSUCHE IN EUROPA BEENDEN. JETZT UNTERSCHREIBEN!

Veganer Hefezopf: Einfaches Grundrezept für Ostern

Besonders zu Ostern gehört ein luftiger Hefezopf einfach dazu. Viele kennen das traditionelle Osterbrot noch aus ihrer Kindheit. Während man es da jedoch vielleicht Butterzopf genannt hat, kommt dieses tierfreundliche Rezept ganz ohne Butter, Ei oder Milch aus. Dank pflanzlicher Alternativen wie Margarine und Pflanzendrink schmeckt der Hefezopf genau wie früher, wenn nicht sogar besser. Probieren Sie es selbst!

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 75 g vegane Margarine
  • 250 ml Pflanzendrink
  • 1 Würfel Frischhefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Pflanzendrink zum Bestreichen
  • Hagelzucker oder gehackte Mandeln als Dekoration
  • Nach Belieben: Zitronensaft, geriebene Zitronenschale, Vanillezucker oder Rosinen

Zubereitung

Zuerst die Margarine schmelzen, mit dem Pflanzendrink verrühren und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die trockenen Zutaten miteinander vermischen und anschließend die Margarine-Pflanzendrink-Mischung sowie die Hefe hinzugeben. Alles mit der Hand oder dem Knethaken gut miteinander verkneten, bis der Teig glatt ist und nicht mehr klebt. Das kann bis zu 10 Minuten dauern. Auf keinen Fall zusätzliches Mehl hinzufügen!

hefezopf teig kneten

Den Hefeteig an einem warmen Ort oder im Backofen bei ca. 30 Grad zugedeckt 1-2 Stunden gehen lassen. Wenn er doppelt so groß ist, den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal gut durchkneten, in drei gleich große Stücke teilen und zu ca. 50 cm langen Strängen formen. Die Stränge zu einem Zopf flechten und an den Enden zusammendrücken. Auf ein Backblech legen und zugedeckt nochmals 30 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Den Zopf mit Pflanzendrink bestreichen und mit Hagelzucker oder gehackten Mandeln bestreuen. Auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen, bis der Zopf goldbraun ist. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob er durchgebacken ist. Anschließend abkühlen lassen und genießen!

Entdecken Sie weitere vegane Osterrezepte

Feiern Sie tierfreundliche Ostern – genießen Sie traditionelle Ostergerichte einfach in der veganen Variante! Wie wäre es beispielsweise mit einem veganen Osterlammgebäck, veganem Eiersalat oder Eierlikör ohne Eier? Auch der Festtagsbraten kann aus Linsen, Seitan und anderen pflanzlichen Zutaten ganz einfach zubereitet werden.