Trotz Verbot – noch immer wird für Kosmetik an Tieren getestet. Werden Sie jetzt aktiv!

Wussten Sie, dass auch heute noch Tiere in Kosmetikversuchen in der EU leiden? Tieren wie schwangeren Kaninchen werden Chemikalien verabreicht, bevor sie getötet und seziert werden. Handeln Sie jetzt und helfen Sie uns dabei, das bahnbrechende Kosmetik-Tierversuchsverbot vor dem Scheitern zu bewahren!

Tierversuche für Kosmetika und kosmetische Inhaltsstoffe sind zwar eigentlich verboten – doch noch immer werden Tiere den grausamen Tests ausgesetzt. Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) verlangt solche Versuche unter Bezugnahme auf die sogenannte REACH-Verordnung (Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien). Unterstützt wird sie dabei von der Europäischen Kommission.

Bei mindestens 150 unter REACH registrierten Chemikalien handelt es sich um Inhaltsstoffe, die ausschließlich für Kosmetika genutzt werden. Dennoch verlangt die ECHA für einige davon neue Tierversuche.

Tierversuche an Kaninchen Skizze
Tierversuche an Mäusen Skizze
Tierversuche an Kaninchen Skizze
Tierversuche an schwangeren Kaninchen Skizze
Karikatur schwangere Ratte im Tierversuch

Diese Versuche untergraben den ursprünglichen Zweck der Verbote – nämlich sichere Kosmetika ohne neue Tierversuche auf den Markt zu bringen.

Wir haben uns bereits an die EU-Kommission gewandt, doch bisher ist nichts geschehen. Deshalb brauchen wir Ihre Hilfe, damit uns die Verantwortlichen zuhören. Schicken Sie mit dem untenstehenden Formular eine Nachricht an den Direktor der ECHA und die Präsidentin der Europäischen Kommission.

Helfen Sie, Tierversuche für Kosmetik endlich zu stoppen!

Die grausamen Experimente für Kosmetika sind zwar eigentlich verboten, werden aber trotzdem noch immer durchgeführt. Helfen Sie jetzt!

Online-Petition

Let companies use non-animal methods

 

The EU ban on cosmetics animal testing is a vital step towards ending all cruel, abhorrent testing on animals. However, by insisting on animal testing for chemicals used in cosmetics for which there is a possibility of workforce exposure during manufacturing processes, you are undermining the principles enshrined in the legislation.
I urge you to uphold in its entirety the EU Cosmetics Regulation and respect the intention of legislators – and will of the public – that cosmetics be brought to market without new tests on animals.
Please suspend all outstanding animal test requests for cosmetics-exclusive substances registered under REACH and give companies a chance to demonstrate their safety – for all human populations including the workforce – using non-animal approaches.

Felder mit Stern (*) müssen ausgefüllt werden.
Ihre Daten sind bei uns sicher. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Zustimmung selbstverständlich jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter [email protected].
Empfänger +
  • Bjorn Hansen
  • Ursula von der Leyen
  • Deutsche Übersetzung des Petitionstextes

    Erlauben Sie Firmen, tierfreie Testmethoden zu nutzen

    Sehr geehrte Frau von der Leyen, sehr geehrter Herr Hansen,

    das EU-Verbot von Tierversuchen für Kosmetika war ein entscheidender Schritt hin zur Beendung aller grausamen Versuche an Tieren. Doch nun untergraben Sie die Prinzipien dieser Regelung, indem Sie darauf bestehen, dass Chemikalien, die in Kosmetika zum Einsatz kommen und bei denen die Möglichkeit eines Kontakts zu Arbeitskräften im Herstellungsprozess besteht, in Tierversuchen getestet werden.

    Ich appelliere an Sie, die EU-Kosmetikverordnung in Gänze aufrechtzuerhalten und damit der ursprünglichen Intention dahinter – und dem Willen der Öffentlichkeit – Rechnung zu tragen: Es dürfen keine Kosmetika auf den Markt kommen, für die neue Tierversuche durchgeführt wurden.

    Bitte setzen Sie alle ausstehenden Tierversuchsforderungen für unter REACH registrierte Substanzen aus, die ausschließlich für Kosmetika genutzt werden. Gestatten Sie es Unternehmen, die Sicherheit ihrer Produkte – und zwar für alle Menschen, einschließlich der involvierten Arbeitskräfte – mittels tierfreier Ansätze nachzuweisen.

    Mit freundlichen Grüßen

Was Sie tun können

  • Bitte unterschreiben Sie unsere Petition.
  • Kaufen Sie ausschließlich tierversuchsfreie Kosmetik – orientieren sich einfach an unserer Liste tierversuchsfreier Marken!