Bis 31. Oktober​: Spende gegen Tierversuche verdoppeln lassen​

Veganes Rezept: Algen-Nudelnest mit Cashewkäse-Pilzsauce

Zu den Osterfeiertagen sind neben Kuchen und Süßspeisen auch warme Gerichte sehr beliebt – hier bieten zahlreiche vegane Rezepte eine tolle Vielfalt an Köstlichkeiten. Eines ihrer rein pflanzlichen Lieblings-Oster-Rezepte stellt die Autorin, Moderatorin und Kolumnistin Ariane Sommer in diesem Beitrag vor.

Diese kalorienarmen, glutenfreien Nudeln werden aus der Meeresalge Kelp hergestellt, enthalten kaum Kohlenhydrate, dafür aber viele Mineralstoffe. Sie sind der perfekte Pasta-Ersatz zum Wohlfühlschlemmen an Ostern! Alternativ einfach normale Spaghetti oder Linguine verwenden.

Zutaten für Algennudel-Nest mit Cashew-„Käse“

Kelp-Nudeln

  • 650 g Kelp-Nudeln oder eine andere Nudelsorte
  • 1 TL Backnatron
  • 3 EL Olivenöl
  • 60 ml Tamari

Cashew-Käse-Sauce

  • 3-4 EL Sesamsamen
  • 300 g Cashews (über Nacht einweichen)
  • 60 ml Zitronensaft
  • 180 ml Wasser
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Zwiebelpulver oder eine klein geschnittene Zwiebel
  • 2½ EL Nährhefe 
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Pilze

  • 250 g Shiitake oder Champignons, fein geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleine Handvoll des weißen Teils der Frühlingszwiebel, sehr fein geschnitten
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung

300 g Cashews über Nacht einweichen.

Die Sesamsamen in einer kleinen Pfanne auf niedriger Hitze rösten, dann zur Seite stellen.

Die Kelp-Nudeln in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen, anschließend in eine Schüssel geben und mit lauwarmem Wasser bedecken. Das Backnatron hinzufügen und einrühren. 15 Minuten ziehen lassen. Bei Verwendung einer anderen Nudelsorte die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen, die Pilze hinzufügen und anbraten, bis sie leicht braun werden. Dann die Frühlingszwiebeln dazugeben und für weitere zwei Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und vom Herd nehmen.

Die Cashews in einer Küchenmaschine zusammen mit Wasser, Zitronensaft, Zwiebelpulver oder frischer Zwiebel, Nährhefe und Knoblauch mixen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Wasser der Kelp-Nudeln abgießen und sie anschließend wieder in die Schüssel geben. 3 EL Olivenöl und Tamari unter die Nudeln rühren und 5 Minuten ziehen lassen. Die Cashew-Käse-Sauce hinzufügen und mit den Nudeln vermengen. Zum Schluss die Pilze und Sesamsamen hinzufügen und vermengen.

Zutaten für Riesenbohnensalat

  • 350 g Riesenbohnen, alternativ: Cannellini oder andere weiße Bohnen
  • 1 Handvoll Kirschtomaten, halbiert
  • 1 Handvoll Petersilie, gehackt
  • 2 Stangen Frühlingszwiebel, grob gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Apfelessig, oder Weißweinessig
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut mixen, voilà!