TIERVERSUCHE IN EUROPA BEENDEN. JETZT UNTERSCHREIBEN!

Tierleid für Touristen: China eröffnet Hotel mit Eisbären-Gehege

In der chinesischen Stadt Harbin wurde im März 2021 ein Hotel geöffnet, das aus Tierquälerei Profit schlagen will: Im Innenhof des Hotels befindet sich ein Gehege, in dem zwei Eisbären eingesperrt sind. Beworben wird das „Polar Bear Hotel“ damit, dass man von seinem Hotelzimmer aus rund um die Uhr die Eisbären sehen kann. [1]

Trostloses und beengtes Gehege

Das Eisbärenhotel gehört zum Aquarium „Harbin Polarland“, in dem Tiere aus Polarregionen unter miserablen Bedingungen leben müssen. So auch die beiden Eisbären des Hotels. Deren viel zu kleines Gehege im Hotelinneren besteht aus künstlichen Felsen und Kunsteis sowie zwei kleinen Wasserbecken. Zur Beschäftigung gibt es lediglich Plastikspielzeug. [2] Nach Angaben des Polarlands gibt es zwar einen Außenbereich für die Bären, in den sie jedoch nur bei bestimmten Temperaturen gelassen werden. [3] Eisbären sind jedoch von Natur aus Einzelgänger und legen in freier Wildbahn auf Nahrungssuche jeden Tag viele Kilometer zurück. Ihre Reviere sind hunderte bis tausende Quadratkilometer groß. [4]

Eisbären gehören nicht in Gefangenschaft

Eisbären gehören in die Arktis und nicht in Zoos oder Glaskästen in Aquarien oder Hotels. Kaum ein Tier leidet so sehr in Gefangenschaft wie Eisbären. Selbst das größte Gehege ist für sie noch zu klein, sodass sie unter Bewegungsmangel leiden. Auch natürliche Verhaltensweisen wie die Jagd oder die Partnerwahl bleiben ihnen in Gefangenschaft verwehrt. Die meisten Eisbären in Zoos entwickeln daher schwere Verhaltensstörungen, die sich in stereotypem Verhalten äußern wie beispielsweise dem Im-Kreis-Laufen oder Kopfwippen. [5, 6] Auch mit Artenschutz hat diese Tierquälerei nichts zu tun, denn in Gefangenschaft geborene Eisbären können verhaltensbedingt nicht ausgewildert werden. 

Fordern Sie Freiheit für Eisbären!

Wir von PETA Deutschland fordern, dass die Eisbärenhaltung in Zoos und anderen Einrichtungen über einen Zuchtstopp ausläuft. Für die bereits in Gefangenschaft lebenden Eisbären sollten bestenfalls großflächige Auffangstationen bzw. Reservate in geeigneten Klimazonen eingerichtet werden. Dort könnten die Tiere ihr restliches Leben in Frieden führen, ohne täglich von unzähligen Menschen zur Belustigung betrachtet zu werden. Unterstützen Sie unsere Forderung, indem Sie unsere Petition für ein Ende der Eisbärenhaltung in deutschen Zoos unterschreiben. Besuchen Sie bitte auch niemals tierquälerische Einrichtungen wie Aquarien oder das Eisbärenhotel in China!