#GivingTuesday: Hilf traumatisierten Tieren
Der Zähler ist abgelaufen.

Sonnenhof Stuttgart: Kaninchen leiden auf „Erlebnisbauernhof“

Der Sonnenhof in Stuttgart präsentiert sich als eine Art „Erlebnisbauernhof“ und Hochzeitslocation. Dabei häufen sich Berichte von schockierten Besucher:innen des Hofs – insbesondere zu kranken und vernachlässigten Kaninchen. Seit Monaten schauen die Verantwortlichen des Sonnenhofs und das Veterinäramt weg und der miserable Zustand der Tiere und der Haltung bleiben unverändert – zum Leid der Kaninchen.

Wir von PETA Deutschland fordern die Verantwortlichen des Hofs und die Behörden dringend dazu auf, die teils katastrophalen Zustände für die Tiere endlich zu ändern, die Kaninchen medizinisch versorgen zu lassen und die Haltung der Tiere zum Wohle dieser aufzugeben!

Apathische Kaninchen mit Tumoren auf dem Sonnenhof in Stuttgart

Über mehrere Monate hinweg haben uns Whistleblower:innen immer wieder Missstände bei der Kaninchenhaltung des Sonnenhofs in Stuttgart-Mühlhausen gemeldet. Dabei beobachteten alle Zeug:innen kranke Kaninchen mit verklebten Augen und Nasenlöchern. Auch das Fell war verklebt. Häufig entstehen derartige Erkrankungen aufgrund der Qualzuchtmerkmale der Kaninchen, unter denen sie aufgrund ihrer Züchtung leiden müssen. Chronische Verläufe sind nicht selten und genau dann benötigen die Kaninchen intensive Pflege und Fürsorge.

Dazu hatten einige Tiere sichtbare Tumore und litten unter Teilnahmslosigkeit – häufig ein klares Zeichen, dass es Tieren generell nicht gut geht und diese dringend medizinisch untersucht werden müssen. Gerade kranke Kaninchen benötigen viel Ruhe, doch auf dem Sonnenhof können die Besucher:innen zu den Kaninchen in den Stall und diese anfassen – ein Alptraum für die sensiblen Fluchttiere. Außerdem fielen den Besucher:innen die verschmutzten Käfige auf. Die Kaninchen mussten zudem dreckiges Wasser trinken und hatten diesen Sommer bei hohen Temperaturen teils gar kein Wasser zur Verfügung. Auch die Nahrung sei nicht artgerecht oder fehle fast komplett – dabei sollten Kaninchen ständigen Zugang zu frischer und artgerechter Nahrung haben.

Kaninchenstall vom Sonnenhof Remseck
Aufmerksame Tierfreund:innen bemerkten die katastrophalen Zustände im Kaninchenstall.

PETA fordert Ende der quälerischen Kaninchenhaltung

Wir von PETA Deutschland haben sowohl die Betreibenden des Sonnenhofs als auch das Veterinäramt Ludwigsburg kontaktiert – mit der Bitte, die Kaninchenhaltung zum Wohl der Tiere aufzugeben. Vom Veterinäramt erhielten wir nie eine Rückmeldung und vom Sonnenhof wurde uns mitgeteilt, dass der Gesundheitszustand der Kaninchen beim Veterinäramt erfragt werden kann. Trotz regelmäßiger Meldungen an das Veterinäramt und auch nach Kontaktaufnahme mit dem Sonnenhof hat sich bis heute nichts an der Haltung geändert – die Kaninchen leiden dort nach wie vor.

Nun fordern wir mit Nachdruck das Veterinäramt dazu auf, dringend zu handeln – das Leid der Tiere hält bereits seit Monaten an und ist umfassend dokumentiert. Das Versagen der Behörden in Ludwigsburg ist schlicht nicht akzeptabel: Die über Monate an Krankheiten leidenden Kaninchen müssen dringend in eine artgerechte Haltung übergeben und tiermedizinisch behandelt werden.

Kaninchenhaltung wird häufig unterschätzt

Kaninchen gelten leider zu Unrecht als einfach zu haltende „Haustiere“. Dabei erfordert die Haltung der sensiblen Tiere viel Pflege und Fürsorge. Wie Hunde und Katzen werden auch Kaninchen häufig auf äußere Merkmale hin gezüchtet – unter den teils schweren Krankheiten, die aus der Qualzucht entstehen, leiden die Tiere oft ein Leben lang. Die daraus entstehende zusätzliche Pflegenotwendigkeit wird zu oft unterschätzt und die Kaninchen sind die Leidtragenden.

Auf dem Sonnenhof werden die Kaninchen offenbar seit mehreren Monaten vernachlässigt und gegen ihre natürlichen Bedürfnisse für Menschen zugänglich in einer Art Streichelzoo gehalten. Obwohl Kaninchen Fluchttiere sind, können Kinder und Erwachsene die Käfige betreten. Für die Tiere bedeutet das Panik und anhaltender Stress. Auf diese Weise werden außerdem durchgängig Keime zu den sowieso empfindlichen Tieren getragen, die diese zusätzlich schwächen.

Kaninchen vom Sonnenhof Remseck
Seit Monaten leiden die Kaninchen auf dem Sonnenhof in tierquälerischer Haltung.

Jetzt aktiv werden gegen tierquälerische Heimtierhaltung

In Deutschland sind sogenannte Haustiere kaum durch Gesetze geschützt. Das muss sich dringend ändern. Schließen Sie sich Tausenden Tierfreund:innen an und fordern auch Sie die Politik auf, endlich ein Heimtierschutzgesetz zu erlassen.