Spenden
 »  »  »  »  » Martin Brambach und Christine Sommer – „Fleischlos glücklich“

Schauspieler-Paar Martin Brambach und Christine Sommer „fleischlos glücklich“

Themenschwerpunkt
 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

Neues PETA-Veggie-Motiv in legendärer „Susi und Strolch“-Szene

Stand Juli 2016
Seit rund 30 Jahren lebt Schauspielerin Christine Sommer vegetarisch – und hat auch ihren Partner Martin Brambach angesteckt: Im gemeinsamen Kühlschrank finden sich schon länger weder Fleisch noch Wurst. Für Brambach – aktuell als Kommissariatsleiter Schnabel im Dresdner Tatort zu sehen – eine Erfahrung, die er genießt und allen Verbrauchern „von Herzen empfiehlt“. Im neuen PETA-Motiv zeigen sich die beiden verliebt wie Susi und Strolch und „fleischlos glücklich“. Mit dem Appell „Probiert es doch auch einmal aus und schaut, wie es euch damit geht“ schlagen sie humorvoll vor, Gewohnheiten zu hinterfragen und sich für fleischfreie Mahlzeiten zu entscheiden – „für die eigene Gesundheit, die Umwelt und die Tiere“.
© Marc Rehbeck / PETA
 „Viele Menschen blenden aus, dass das panierte Schnitzel ein Teil eines fühlenden, sensiblen Lebewesens war“, so Christine Sommer. „Ich wünsche mir, dass die Verbraucher einen Blick über den Tellerrand wagen und das fleischfreie Leben für sich entdecken.“ „Der Fleischkonsum hat überbordende Konsequenzen für alle Lebewesen auf dem Planeten“, ergänzt Martin Brambach. „Eine einfache Ernährungsumstellung kann helfen, das Leben aller Tiere und Menschen zu verbessern.“
 
Hinsehen ist wichtig, wenn es um das Leben von Millionen Tieren geht, die für die Nahrungsmittelindustrie gequält werden. Jedes Jahr sterben alleine in Deutschland etwa 800 Millionen Tiere für die Fleisch-, Milch- und Eierindustrie – sie werden in Schlachthöfen getötet oder sterben in den Produktionshallen. Ohne Betäubung brennen Arbeiter Kälbern die Hornansätze aus, kürzen Küken die Schnäbel, schneiden Ferkeln die Ringelschwänze ab und kastrieren männliche Tiere. Hinzu kommen viele Milliarden Fische, die an Deck von Fischerbooten ersticken oder bereits in den Netzen zerquetscht werden.

Martin Brambach und Christine Sommer reihen sich mit ihrem Engagement in eine ganze Liste nationaler und internationaler Prominenter ein, die für eine gesunde, humane und fleischfreie Ernährung eintreten, darunter die Schauspielerin Marion Kracht, die Sängerin Jamie-Lee Kriewitz, Moderatorin Katharina Kuhlmann und die langjährige PETA-Unterstützerin Pamela Anderson.

Was Sie tun können

Setzen auch Sie sich für die Tiere ein: Weisen Sie andere auf den Widerspruch hin, dass Menschen die einen Tiere lieben und die anderen essen, anziehen oder für Versuche missbrauchen.

Teilen Sie PETAs Videos und Recherchen und machen Sie andere Menschen auf die Misshandlung von Tieren in Ställen und Schlachthäusern aufmerksam.

Unterstützen Sie unsere Petition an die Bundesregierung gegen die legalisierte Tierquälerei in der landwirtschaftlichen Tierhaltung.

Ändern Sie Ihr Konsum-und Essverhalten und verhindern Sie dadurch Tierqual: Bestellen Sie PETAs kostenloses Veganstart-Magazin. Diese Broschüre begleitet Sie auf Ihrem Weg zu einem gesünderen und mitfühlenden Leben. Sie möchten gleich anfangen? Dann melden Sie sich noch heute für unser Veganstart-Programm an.