Veganer Mozzarella: zwei einfache Rezepte zum Selbermachen

Mozzarella gehört zu den beliebtesten Käsesorten. Doch die Herstellung des italienischen Klassikers ist mit großem Tierleid verbunden: Unzählige Kühe und Büffel werden dafür in der Milchindustrie ausgebeutet.

Wenn Sie Mozzarella tierleidfrei genießen möchten, finden Sie hier zwei einfache Rezepte, mit denen Ihnen die pflanzliche Alternative ganz ohne Tierleid garantiert gelingt.

Veganer Mozzarella auf Cashew-Basis

Der vegane Mozzarella auf Basis von Cashews lässt sich super in Scheiben schneiden und schmeckt besonders gut mit Balsamico-Creme, Basilikumblättern und Tomaten – im Salat, auf einem Brötchen oder zu Baguette.

Zutaten

  • 150 g Cashewkerne
  • 3 EL Flohsamenschalen
  • Saft einer Zitrone
  • 2 TL Meersalz
  • 2 TL Senf
  • 1 EL Hefeflocken
  • 2 EL Öl
  • Kräuter oder Chiliflocken nach Bedarf

Zubereitung

Weichen Sie die Cashewkerne in einem Glas oder einer Schüssel ein, indem Sie sie vollständig mit Wasser bedecken. Vermischen Sie die Flohsamenschalen in einem separaten Gefäß mit 300 Mililitern Wasser und verquirlen Sie die Mischung mit einer Gabel. Geben Sie die restlichen Zutaten in ein drittes Gefäß und vermischen Sie sie gründlich.

Lassen Sie die drei Gefäße für ca. 2 Stunden ruhen. In dieser Zeit bilden die Flohsamenschalen mit dem Wasser eine Art Gel. Lassen Sie nun die Cashewkerne abtropfen und pürieren Sie alle Zutaten zusammen gründlich für einige Minuten mit einem Mixer.

Nach Belieben können Sie ein paar Kräuter oder Chiliflocken in eine leere, runde Schale geben, bevor Sie die fertig gemixte Mozzarella-Masse in die Schale geben und glatt streichen. Anschließend kommt die Masse für einige Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank.

Lösen Sie den Mozzarella danach sanft mit einem Messer vom Rand der Schale und stürzen ihn auf einen Teller.

Tipp: Am besten bereiten Sie den Mozzarella bereits am Vorabend zu, denn zwischen den Arbeitsschritten benötigt die Käsealternative ein wenig Zeit, um fest zu werden. Planen Sie die kurzen Arbeitsschritte zwischen den Wartezeiten einfach in Ihren Alltag ein. Sie werden begeistert sein, wie einfach diese Mozzarella-Variante zubereitet werden kann.

Weichkäse nach Mozzarella-Art – perfekt für Salate und als Pizza-Belag

Eine weitere einfache und leckere Alternative zu tierischem Mozzarella ist dieser vegane Weichkäse nach einem Rezept von Heike Kügler-Anger aus dem Buch „Käse veganese: Milchfreie Alternativen zur Käseküche“.

Zutaten

  • 20 g Instantflocken (Vollkorn)
  • 20 g Hefeflocken
  • 4 TL Johannisbrotkernmehl
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL weißes Tahin
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 500 ml Soja- oder Reis-Drink
  • Meersalz
  • Sonnenblumenöl zum Einfetten

Ergibt knapp 600 Gramm.

Zubereitung

Vermischen Sie die Instant- und Hefeflocken mit dem Johannisbrotkernmehl. Geben Sie die Mischung zusammen mit dem Zitronensaft, Tahin und Sonnenblumenöl in einen Behälter und pürieren Sie die Mischung gründlich. Geben Sie währenddessen den Soja-Drink nach und nach hinzu und pürieren Sie alles so lange, bis die Masse cremig ist.

Schmecken Sie die Creme anschließend mit etwas Salz ab und füllen Sie die Masse in einen kleinen Kochtopf um. Bringen Sie die Creme unter ständigem Rühren zum Kochen, bis sie eindickt und anfängt, Blasen zu werfen.

Geben Sie den Weichkäse danach in einen gut eingefetteten Kunststoffbehälter und lassen Sie ihn über Nacht im Kühlschrank durchkühlen.

Zum Servieren lösen Sie den Rand vorsichtig mit einem scharfen Messer und stürzen die Mozzarella-Alternative auf einen Teller.

Tipp:

Servieren Sie den gut durchgekühlten Weichkäse nach Mozzarella-Art zu reifen, in Scheiben geschnittenen Tomaten, die mit ein paar gehackten Basilikumblättchen überstreut, mit schwarzen Oliven und einem Schuss hochwertigen Olivenöl verfeinert wurden.

Der milde Weichkäse passt auch gut zu frischen Aprikosen, Birnen und grünen Trauben.

Warm, das heißt direkt aus dem Topf geschöpft, eignet sich der Weichkäse nach Mozzarella-Art zum Überbacken von Pizza oder Ofengerichten. Dabei schmilzt er leicht und bräunt ein wenig an.

Weitere Rezepte

Sie möchten veganen Cashew-Frischkäse selber machen? Dieses und viele weitere leckere vegane Rezepte finden Sie auf unserer Seite – viel Spaß beim Zubereiten und Genießen!

Wenn Sie an noch mehr Rezepten und weiteren hilfreichen Tipps zum Einstieg in die vegane Lebens- und Ernährungsweise interessiert sind, hilft Ihnen unser 30-tägiges Veganstart-Programm kostenlos und unverbindlich beim Umstieg.