Aufruf an Automarken: Vegane Innenausstattung als Standard

Wussten Sie, dass man im Schnitt die Häute von drei Kühen benötigt, um das Innere eines Standardautos auszustatten? Bei einigen Fahrzeugen sind es sogar 15!

Leder ist eine globale Megaindustrie. Wir sprechen hier von rund 400 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz und über einer Milliarde geschlachteten Tieren pro Jahr. Kälber werden im Gesicht gebrandmarkt, Kühe und Bullen mit Elektroschocks traktiert und geschlagen, bevor man sie schließlich schlachtet. Und all das, damit die Häute der Tiere unter anderem zu Auto-Innenausstattungen aus Leder verarbeitet werden können, wie sie von den weltweit führenden Autoherstellern angeboten werden.

Schafe werden heute gezielt darauf gezüchtet, viel mehr Wolle zu produzieren, als sie es von Natur aus würden. Enthüllungsberichte aus der ganzen Welt konnten beweisen, dass die sanftmütigen Tiere bei der Schur geschlagen, verletzt und sogar getötet werden. Ihre Wolle wird dann zu Stoffen verarbeitet, die bei der Herstellung von Autositzen und –verkleidungen zum Einsatz kommen. Bringen die Schafe der Wollindustrie nicht mehr genügend Nutzen, landen sie im Schlachthof.

Die Herstellung tierischer Materialien ist nicht nur Tierquälerei, sie schadet auch massiv der Umwelt. Vegane Materialien hingegen – selbst synthetische – haben einen wesentlich kleineren ökologischen Fußabdruck. Viele von ihnen sind auch besonders nachhaltig, innovativ und langlebig.

Kein Tierleid im Auto: Vegane Innenausstattung als Standard

Bitte fordern Sie alle Automarken ohne vegane Innenausstattungen auf, komplett tierfreie Materialien für alle Modelle standardmäßig anzubieten.

Online Petition

Bitte bieten Sie vegane Innenausstattungen für alle Automodelle standardmäßig an

 

wie ich durch PETAs Umfrage zu veganen Auto-Innenausstattungen erfahren habe, bietet Ihr Unternehmen derzeit leider keinerlei komplett tierfreie Optionen an.

Die globale Lederindustrie schlachtet pro Jahr über eine Milliarde Tiere. Der gewaltsame Umgang mit Kühen, Bullen und Kälbern wurde bereits in diversen Ländern rund um die Welt dokumentiert. Schafe werden bei der Schur geschlagen, verletzt und sogar getötet werden. Ihre Wolle wird dann zu Stoffen verarbeitet, die bei der Herstellung von Autositzen und –verkleidungen zum Einsatz kommen. Bringen die Schafe der Wollindustrie nicht mehr genügend Nutzen, landen sie im Schlachthof.

Vegane Materialien – das ist heute weithin bekannt – sind nachhaltiger, innovativer und haltbarer als Tierhäute und Tierfell. Deshalb appelliere ich an Sie, umgehend auf komplett vegane Materialien für Ihre Auto-Innenausstattung zu setzen und diese tier- und umweltfreundlichen Optionen zum Standard für all Ihre Automodelle zu machen.

Felder mit Stern (*) müssen ausgefüllt werden.
Ihre Daten sind bei uns sicher. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Zustimmung selbstverständlich jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter [email protected].
Empfänger +
  • Alfa Romeo Alfa Romeo
  • ASTON MARTIN ASTON MARTIN
  • FERRARI FERRARI
  • HONDA HONDA
  • HYUNDAI HYUNDAI
  • ISUZU ISUZU
  • KIA KIA
  • LEXUS LEXUS
  • LOTUS LOTUS
  • MAZDA MAZDA
  • MITSUBISHI MITSUBISHI
  • SUBARU SUBARU
  • SUZUKI SUZUKI
  • VOLVO VOLVO
  • Volkswagen Volkswagen
  • BMW BMW
  • MINI MINI
  • ROLLS ROYCE ROLLS ROYCE
  • PORSCHE PORSCHE
  • BENTLEY BENTLEY
  • Lamborghini Lamborghini
  • Bugatti Bugatti
  • SKODA SKODA
  • Audi Audi
  • SEAT SEAT