Helfen Sie Tauben – Verbot von tierschutzwidriger Taubenabwehr unterstützen

Tagtäglich verfangen und verletzen sich sogenannte Stadttauben in Spikes und anderen grausamen Vergrämungsvorrichtungen, die an Gebäudefassaden und Bahnhöfen angebracht sind. Statt die Tiere fernzuhalten, verletzen diese die Tauben oft so schwer, dass sie daran qualvoll sterben. Helfen Sie jetzt mit Ihrer Unterschrift!

Online-Petition

Helfen Sie Tauben, die durch Vergrämungsmaßnahmen wie Spikes gequält und getötet werden

Werden Sie jetzt aktiv!

Stadttauben vor Leid schützen – Spikes jetzt verbieten

 

Sehr geehrter Herr Bundesminister,

durch die Tierschutzorganisation PETA Deutschland e.V. wurde ich auf das Leid der Tauben in Bahnhöfen und Städten aufgrund von Vergrämungsvorrichtungen wie Spikes aufmerksam. In Städten werden die spitzen Metallvorrichtungen vor allem an schmalen Gemäuer-Vorsprüngen oder Fenstersimsen angebracht, um die Tauben am Landen zu hindern und so von den Gebäuden fernzuhalten.

Tauben sind jedoch standorttreue Tiere und kehren daher immer wieder zu ihren Brutplätzen zurück. Sie versuchen, in kleinen Lücken zwischen den Metallspitzen zur Ruhe zu kommen und zu brüten. Viele von ihnen, darunter auch junge Taubenkinder, verletzen sich dabei tödlich und erleiden meist einen tagelangen qualvollen Todeskampf. Auch Taubennetze sorgen für tägliches Tierleid. Falsch angebracht kommen die Tauben hinter die Netze und finden den Weg nicht mehr heraus oder verfangen sich darin und sterben qualvoll.

Ich bin schockiert über die Tatenlosigkeit der Politik und appelliere heute an Sie, die tierfeindlichen Vergrämungsmethoden in Städten endlich zu verbieten.

Mit freundlichen Grüßen

Felder mit Stern (*) müssen ausgefüllt werden.
  Ich bestätige, dass ich über 16 Jahre alt bin.
Mit dem Absenden stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch PETA Deutschland zu. Ihre Daten sind bei uns sicher. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Zustimmung selbstverständlich jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter [email protected].

Problem der Stadttauben ist menschengemacht

In nahezu allen Städten gibt es die sogenannten Stadttauben. Dabei handelt es sich um ausgesetzte sogenannte Brieftauben oder Hochzeitstauben sowie deren Nachkommen, die den Weg in ihren Heimatschlag nicht wiedergefunden haben oder die zum Sterben beispielsweise aufgrund ungewünschter „Zuchtmerkmale“ ausgesetzt wurden. Diese Tauben sind vom Menschen domestizierte Vögel, die aufgrund der jahrtausendelangen Zucht auf dessen Fürsorge und Schutz angewiesen sind. In Städten leiden sie Hunger, Durst und sind Tierquäler:innen schutzlos ausgeliefert.

Ein Hauptgrund für die vielen Stadttauben und deren Nachkommen sind sogenannte Taubenwettflüge, bei denen sie meist Hunderte Kilometer von ihrem Heimatschlag weg „aufgelassen“ werden. Von dort müssen sie schnellstmöglich zurückfinden, um ihren Halter:innen Bestplatzierungen im „Brieftaubensport“ zu bescheren. Die Tiere werden von ihrem Partner oder ihrem Nachwuchs getrennt, um sie zu Höchstleitungen beim Flug zu bringen. Viele der Tauben überleben diese Tortur nicht. Sie dehydrieren, werden von Greifvögeln erbeutet oder stranden in Städten, wo sie die dort lebenden Taubenpopulationen vergrößern.

Betreute Taubenschläge statt Taubenabwehr

In vielen Städten vermehren sich die Tauben wegen ihres angezüchteten Brutzwangs ungebremst und sind für viele Bürger:innen zudem ungeliebte Stadtbewohner. Die einzige nachhaltige Lösung, um die Taubenpopulationen langfristig und nachhaltig zu verringern und zu regulieren, sind betreute Taubenschläge nach dem „Augsburger Modell“. Die Tauben erhalten in den Taubenschlägen artgerechte Nahrung und die Eier können durch Attrappen ersetzt werden, um so die Taubenpopulation tierfreundlich zu verkleinern.

Helfen Sie den Tauben – Taubenabwehrmethoden jetzt verbieten

Unterstützen Sie unsere Petition an die Bundesregierung mit Ihrer Unterschrift und setzen Sie sich gemeinsam mit Tausenden Tierfreund:innen für ein Verbot tierquälerischer und ineffizienter Taubenabwehrsysteme wie Spikes, Netze und Ähnliches ein. Jetzt mitmachen!