PETA VEGAN AWARD 2023: Alle Gewinner im Bereich Travel

Werbung | Auch im Bereich veganes Reisen nimmt das Bewusstsein für Nachhaltigkeit, Tier- und Klimaschutz weltweit zu. Um die Entwicklung zu unterstützen, verleihen wir von PETA Deutschland den PETA VEGAN AWARD im Bereich Travel. Die Gewinner sind vielfältig: Von veganer Strandbekleidung über Reiserucksäcke bis hin zum besten veganen Reiseretreat: Das sind die besten veganen Reiseangebote 2023.

Gewinner der Kategorien „Sommer, Sonne & Strand“

Auch im Sommerurlaub und am Strand ist es einfach, tierleidfreie Alternativen zu unterstützen. Besonders bei Accessoires und Textilien verstecken sich häufig unerwartete tierische Inhaltsstoffe – beispielsweise in Klebstoffen bei Sonnenbrillen. Die Gewinner im Themenfeld „Sommer, Sonne & Strand“ überzeugen nicht nur mit ihren Designs, sondern sind selbstverständlich auch vollständig vegan und damit frei von Tierleid.

Das sind die Gewinner in den Themenfeldern bester veganer Bikini, beste vegane Sandalen, beste vegane Sonnenbrille und bester veganer Sonnenschutz.

Gewinner der Kategorien „Gepäck & Zubehör“

Die veganen und nachhaltigen Gewinner für „Gepäck & Zubehör“ garantieren beste Qualität und Praktikabilität bei Ihrer tierfreundlichen Reise.

Die Reisetasche von NORDLICHT besticht nicht nur durch ihr zeitloses Design, sondern besteht auch zu 100 Prozent aus ungefärbter Bio-Baumwolle. Den PETA VEGAN AWARD für den besten veganen Reiserucksack vergeben wir an AIR MIST:IFY von eoto. PAPRCUTS erhält den Award für das beste vegane Reiseaccessoire: ein praktisches und stylisches veganes Reisepasscover.

Gewinner der Kategorien „Unterkunft & Speisen“

„Feel-Good-Reisen“ gehen am besten vegan. Daher freuen wir uns, im Themenfeld „Unterkunft & Speisen“ Yoga Vidya als bestes veganes Reiseretreat küren zu dürfen. Neben verschiedenen Yoga- und Ayurveda-Angeboten bietet Yoga Vidya ein vollständig veganes Erholungsprogramm.

Auch auswärts nimmt das vegane Angebot stetig zu: Für ihr wachsendes veganes Speisenangebot in ihren Bordbistros verleihen wir den Award für die beste vegane Reisekulinarik an die Deutsche Bahn AG und ihre vegane Currywurst mit Tortilla Crunch.

PETA VEGAN AWARD 2023 im Bereich Travel: So wurde bewertet

Ausschlaggebend für die PETA-Jury bei der Auswahl der Gewinner des PETA VEGAN AWARDS im Bereich Travel waren Kriterien wie Funktionalität, Design, Innovationsgrad, der Ausbau der veganen Produkt- und Dienstleistungspalette, das Marketing rund um das Thema vegan sowie eine klare vegane Kennzeichnung.

  • Bewertungskriterien im Detail:

    Für Lebensmittel

    Im Test: Wir testeten aktuelle vegane Produkte und Angebote der Einzelhandel-, Gastronomie- und Lebensmittelbranche. Alle Produkte sind als vegan deklariert und in den Sortimenten und Menüs als solches gekennzeichnet.

    Sensorisches Urteil: Vor der Verkostung haben wir die Speisen gemäß Packungsanleitung zubereitet. Speisen die bereits verzehrfertig waren, konnten direkt gekostet werden. Wir prüften Geschmack, Konsistenz und Mundgefühl, Geruch und Duft sowie Aussehen und Look der Speisen bzw. Gerichte, jeweils vor und nach der Zubereitung, bzw. im verzehrfertigen Zustand. Alle Proben wurden unter gleichen Bedingungen von den PETA-Jury-Mitgliedern verkostet.

    Verpackung und Deklaration: Wir prüften, ob die Angaben auf der Verpackung bzw. in den Menübeschreibungen korrekt und vollständig sind, beurteilten Zubereitungsempfehlungen und freiwillige Angaben, sowie Leserlichkeit und Übersichtlichkeit. Darüber hinaus wurde die Originalität der Verpackung, als auch deren Entsorgungshinweise und -möglichkeiten in Bezug auf Nachhaltigkeit bewertet. Ist das Produkt von einem aggregierten Institut, zum Beispiel V-Label, als vegan zertifiziert, wurde dies zusätzlich positiv bewertet.

    Innovationsgrad: Die PETA-Jury prüfte das Produkt auf Neuheit und Grad der Innovation, das heißt, gibt es bereits vergleichbare vegane Produkte auf dem Markt, hat es ein Alleinstellungsmerkmal im Sinne von Geschmack, Design, als Zutat oder Substitut für ein tierisches, konventionelles Produkt oder stellt es eine funktionelle Verbesserung bestehender Produkte dar.

    Veganes Marketing und Kommunikation: Wir prüften das vegane Marketing und die Kommunikation zum Thema „Vegan“ durch Sichtung der aktiven Werbung und Aktionen auf der Website, innerhalb der sozialen Kanäle und im Bereich PR und Öffentlichkeitsarbeit. Häufigkeit und Frequenz der Beiträge, sowie ansprechendes Design, Sprache und inhaltliche Tiefe der Beiträge waren Bewertungspunkte.

    Für Beauty und Co.

    Im Test: Wir testeten aktuelle vegane Produkte von Beauty-, Kosmetik-, Pflege- Haushalts- und Nahrungsergänzungsmittelunternehmen. Alle Produkte sind als vegan und tierversuchsfrei deklariert und in den Sortimenten als solches gekennzeichnet.

    Sensorisches Urteil: Wir prüften Hautgefühl, Konsistenz, Geruch und Duft sowie Wirksamkeit und Qualität der Produkte, gemäß den Anweisungen und Beschreibungen auf der Verpackung und Etikettierung. Alle Proben wurden unter gleichen Bedingungen von den PETA-Jury-Mitgliedern getestet. Die Proben wurden mit trockenen und nassen Händen bewertet, wie gut sich diese entnehmen und auftragen lassen, als auch wie schnell sie einziehen und sich verteilen lassen.

    Verpackung und Deklaration: Alle teilnehmenden Produkte sind von PETA als vegan und tierversuchsfrei zertifiziert (PETA-Approved). Darüber hinaus prüften wir, ob die Angaben auf der Verpackung korrekt und vollständig sind, beurteilten Anwendungshinweise und freiwillige Angaben, sowie Leserlichkeit und Übersichtlichkeit. Zudem wurde die Originalität der Verpackung, als auch deren Entsorgungshinweise und -möglichkeiten in Bezug auf Nachhaltigkeit bewertet.

    Innovationsgrad: Die PETA-Jury prüfte das jeweilige Produkt auf Neuheit und Grad der Innovation, das heißt, gibt es bereits vergleichbare vegane Produkte auf dem Markt, hat es ein Alleinstellungsmerkmal im Sinne von Wirksamkeit, Hautgefühl und Design oder stellt es eine funktionelle Verbesserung bestehender Produkte dar.

    Veganes Marketing und Kommunikation: Wir prüften das vegane Marketing und die Kommunikation zum Thema „Vegan“ durch Sichtung der aktiven Werbung und Aktionen auf der Website, innerhalb der sozialen Kanäle und im Bereich PR und Öffentlichkeitsarbeit. Häufigkeit und Frequenz der Beiträge, sowie ansprechendes Design, Sprache und inhaltliche Tiefe der Beiträge waren Bewertungspunkte.

    Für Bekleidung

    Im Test: Wir testeten aktuelle vegane Bekleidung bei Modefirmen, -marken und von Designer:innen. Alle Produkte sind als vegan deklariert und in den Sortimenten als solches gekennzeichnet.

    Sensorisches Urteil: Wir prüften Tragekomfort beim Anziehen und Verstellen, sowie Passform der Produkte, gemäß den Anweisungen und Beschreibungen auf der Verpackung und Etikettierung. Alle Produkte wurden unter gleichen Bedingungen von den PETA-Jury-Mitgliedern getestet.

    Verpackung und Deklaration: Alle teilnehmenden Produkte sind von PETA als vegan und tierversuchsfrei zertifiziert (PETA-Approved). Darüber hinaus prüften wir, ob die Angaben auf der Verpackung und Etikettierung korrekt und vollständig sind, beurteilten Anwendungshinweise und freiwillige Angaben, sowie Leserlichkeit und Übersichtlichkeit. Zudem wurde die Originalität der Verpackung, als auch deren Entsorgungshinweise und -möglichkeiten in Bezug auf Nachhaltigkeit bewertet.

    Innovationsgrad: Die PETA-Jury prüfte das Bekleidungsstück auf Neuheit und Grad der Innovation, das heißt, gibt es bereits vergleichbare vegane Kleidung auf dem Markt, hat es ein Alleinstellungsmerkmal im Sinne von Tragegefühl und Design oder stellt es eine funktionelle Verbesserung bestehender Produkte dar. Zudem beurteilten wir die Produkte an Hand verwendeter veganer Stoffe, zum Beispiel pflanzliches Leder, Bio-Baumwolle und synthetische Materialien.

    Veganes Marketing und Kommunikation: Wir prüften das vegane Marketing und die Kommunikation zum Thema „Vegan“ durch Sichtung der aktiven Werbung und Aktionen auf der Website, innerhalb der sozialen Kanäle und im Bereich PR und Öffentlichkeitsarbeit. Häufigkeit und Frequenz der Beiträge, sowie ansprechendes Design, Sprache und inhaltliche Tiefe der Beiträge waren Bewertungspunkte.

    Für Taschen, Rucksäcke, Koffer & Co.

    Im Test: Wir testeten aktuelle vegane Taschen-, Rucksack- und Kofferhersteller. Alle Produkte sind als vegan deklariert und in den Sortimenten als solches gekennzeichnet.

    Sensorisches Urteil: Wir beluden die Gepäckstücke gemäß Gebrauchsangaben und prüften sie auf deren Handhabbarkeit beim Öffnen und Schließen, sowie beim Schieben, Ziehen und Tragen, als auch deren Standfestigkeit. Beim Packen bewerteten wir zudem die Übersichtlichkeit. Alle Produkte wurden unter gleichen Bedingungen von den PETA-Jury-Mitgliedern getestet.

    Verpackung und Deklaration: Alle teilnehmenden Produkte sind von PETA als vegan und tierversuchsfrei zertifiziert (PETA-Approved). Darüber hinaus prüften wir, ob die Angaben auf der Verpackung und Etikettierung korrekt und vollständig sind, beurteilten Anwendungshinweise und freiwillige Angaben, sowie Leserlichkeit und Übersichtlichkeit. Zudem wurde die Originalität der Verpackung, als auch deren Entsorgungshinweise und -möglichkeiten in Bezug auf Nachhaltigkeit bewertet. Ist das Produkt von PETA als vegan zertifiziert (PETA-Approved), wurde dies zusätzlich positiv bewertet.

    Innovationsgrad und Nachhaltigkeit: Die PETA-Jury prüfte das Produkt auf Neuheit und Grad der Innovation, das heißt, gibt es bereits vergleichbare vegane Produkte auf dem Markt, hat es ein Alleinstellungsmerkmal im Sinne von Design, Handhabung oder Tragekomfort, oder stellt es eine funktionelle Verbesserung bestehender Produkte dar. Zudem beurteilten wir die Produkte an Hand verwendeter veganer Materialien, wie pflanzliches Leder oder synthetische Materialien.

    Veganes Marketing und Kommunikation: Wir prüften das vegane Marketing und die Kommunikation zum Thema „Vegan“ durch Sichtung der aktiven Werbung und Aktionen auf der Website, innerhalb der sozialen Kanäle und im Bereich PR und Öffentlichkeitsarbeit. Häufigkeit und Frequenz der Beiträge, sowie ansprechendes Design, Sprache und inhaltliche Tiefe der Beiträge waren Bewertungspunkte.

    Für Unterkünfte, Hotels & Co

    Im Test: Wir testeten aktuelle vegane Hotel und Unterkunft Angebote. Alle Hotels und Unterkünfte bieten explizit als vegan deklariert und in den Sortimenten als solches gekennzeichnete Reiseangebote an.

    Gastronomie: Wir beurteilten das vegane Speise- und Getränkeangebot gemäß Angaben auf Website und den Menüs, hinsichtlich Vielfalt, sowie Geschmack, Geruch, Konsistenz, Mundgefühl und Darbietung.

    Zimmerausstattung: Wir prüften, ob die Zimmer vegane Schlafmöglichkeiten sowie tierversuchsfreie Bade- und Reisekosmetika, Pflege- und Reinigungsprodukte boten. Darüber hinaus wurde die Originalität und das Design der Zimmer- und Raumausstattung miteinbezogen, als auch die Verwendung von veganen Materialien in Bezug auf Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein.

    Entertainment: Wir prüften das vegane Unterhaltungsangebot. Wurden explizit tierfreie Entertainment Möglichkeiten beworben, als auch Angebote zum Thema „Vegan“ wurde dies als positiv erachtet. Gab es hingegen Angebot von und mit Tieren, gab es Abzüge.

    Veganes Marketing und Kommunikation: Wir prüften das vegane Marketing und die Kommunikation zum Thema „Vegan“ durch Sichtung der aktiven Werbung und Aktionen auf der Website, innerhalb der sozialen Kanäle und im Bereich PR und Öffentlichkeitsarbeit. Häufigkeit und Frequenz der Beiträge, sowie ansprechendes Design, Sprache und inhaltliche Tiefe der Beiträge waren Bewertungspunkte.

Previous
Next
Gewinner der letzten Jahre
PETA Vegan Travel Award Logo

PETA Vegan Award 2022 | Travel

PETA Vegan Travel Award Logo

PETA Vegan Award 2021 | Travel

vegan food award

Food, Beauty & Co.: Weitere PETA Awards

Diese Urlaubsländer sind am vegan-freundlichsten

Die Klimakrise schreitet voran – trotzdem wird das Reisen immer beliebter. Umso wichtiger werden nachhaltige und vegane Reiseangebote. Mit einer nachhaltigen Reiseplanung können die verbleibenden Ressourcen besser genutzt und geschützt werden. Dazu gehört auch die passende Ausstattung. Denn tierische Produkte belasten massiv unsere Umwelt. Entscheiden Sie sich daher für vegane Alternativen.

In unserem Beitrag finden Sie darüber hinaus die besten Reiseziele für vegan lebende Menschen und alle, die etwas verändern wollen.