DRINGEND: Notfallhilfe für Tiere in der Türkei

Erfolg: Pflanzenmilch bei Starbucks kostet nicht mehr extra

Es geht voran: Nach jahrelanger Kritik wegen ihres Aufpreises für Pflanzenmilch hat Starbucks nun endlich verkündet, in den deutschen Filialen der beliebten Kaffeekette keinen zusätzlichen Preisaufschlag für tier- und klimafreundliche Alternativen mehr zu erheben.

Bereits seit 2019 haben wir von PETA Deutschland Starbucks Deutschland mit einer Petition zu diesem Schritt aufgefordert. Tausende Menschen haben seitdem die Petition unterzeichnet. Auch Prominente wie PETAs Person des Jahres 2023 James Cromwell hatten in England gegen den Preiswahnsinn bei veganen Alternativen protestiert. Nun endlich mit Erfolg!

Starbucks setzt wichtiges Zeichen auf dem Markt

Starbucks macht schon sehr viel richtig. Die Kaffeekette bietet nicht nur vegane Bowls und Sandwiches an, sondern lässt ihre Kund:innen auch zwischen mehreren Arten von Pflanzenmilch im Kaffee wählen. Aufgrund der hohen Nachfrage hat Starbucks neben Soja- und Hafermilch auch vegane Milchalternativen auf Kokos- und Mandelbasis im Sortiment. Allerdings verlangte Starbucks für vegane Milch bislang immer noch einen Aufpreis. So kosteten der Soja-Macchiato, der Mandel-Flat-White oder der Kokos-Frappuccino viel mehr als die Versionen mit klimaschädlicher Kuhmilch.

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Starbucks DE ☕️ (@starbucksde)

Dabei sollte gerade eine große Kette wie Starbucks seine Kund:innen dazu ermutigen, die tierfreundliche, gesunde und nachhaltige Alternative zu wählen, statt sie mit dem Aufpreis eher davon abzuhalten. Viele Cafés und Caféketten wie Coffee Fellows, Einstein Kaffee oder McCafé bieten Sojamilch ohne Aufschlag an. Nun ist Starbucks mit der Zeit gegangen und begegnet damit nicht nur der steigenden Nachfrage nach veganen Produkten auf einer fairen Ebene, sondern setzt auch ein wichtiges Zeichen für andere Unternehmen.

Nächster Schritt: Wir fordern weltweit vegane Milchalternativen bei Starbucks

„Starbucks Deutschlands Entscheidung und Schritt ist wegweisend. Nun sollte die beliebte Kaffeekette auch auf globaler Ebene nachziehen und in allen Filialen weltweit den Aufpreis von pflanzlichen Milchalternativen der Vergangenheit angehören lassen und abschaffen.“

Tobias Schalyo, Manager Corporate Responsibility bei PETA Deutschland

Die besten Milchalternativen

Sie wollen mehr über Pflanzenmilch erfahren? Wir verraten ihnen alles über die besten Milchalternativen für Kaffee, Müsli und Co.