Traci Bingham zeigt wo Ihr Fleisch herkommt

Traci Bingham macht es nichts aus, Körperteile zu zeigen – sehr wohl aber welche zu essen. Die vegetarische Schauspielerin, bekannt durch Sendungen wie Baywatch und als Moderatorin verschiedener Veranstaltungen, hat ihren Badeanzug für eine neue PETA-Kampagne beiseite gelegt. In der neuen Anzeige ermutigt sie die Menschen, Tiere nicht nur als herumlaufende Mahlzeiten zu sehen.

Millionen von Tieren werden jedes Jahr nur zu einem Zweck geboren: um sie zu zerstückeln, in kleine Packungen zu stecken und dann in den Regalen der Supermärkte zu verkaufen. Diese Tiere haben, wie wir Menschen auch, Gefühle und sind Persönlichkeiten, gehen Freundschaften ein und bilden Familien, wenn man ihnen nur die Chance dazu gibt.

In der Massentierhaltung jedoch wird den Tieren alles genommen, was das Leben für sie lebenswert macht, und man verurteilt sie zu einem qualvollen Leben in dreckigen, engen Käfigen, Ställen, und Boxen, wo sie oft durch Medikamente so lange am Leben gehalten werden, bis es ab zum Schlachter geht. Doch die Zerstückelung der Tiere beginnt oft schon Monate zuvor: Hühnern werden die Schnäbel gekappt, Schweinen, werden die Schwänze abgeschnitten – alles ohne Schmerzmittel.

Traci