TIERVERSUCHE IN EUROPA BEENDEN. JETZT UNTERSCHREIBEN!

Iskender Kebab: Veganes Döner-Rezept von Vildan Cirpan

Sie möchten einen veganen Döner zubereiten? Hier finden Sie ein rein pflanzliches Rezept für Iskender Kebab, der als Variante des Döner Kebab ursprünglich aus der türkischen Küche stammt und Fleisch enthält. Die Schauspielerin und Tierrechtsaktivistin Vildan Cirpan stellt ihr Rezept in unserem Video vor und zeigt, wie einfach und lecker die tierfreundliche Döner-Variante ist.

Iskender Kebab – veganes Rezept für veganen Döner-Teller

Klassisch enthält der Iskender Kebab Fleisch, Joghurt und Butter, doch guter Geschmack ohne schlechtes Gewissen geht nur ohne Tierleid und damit ohne tierische Produkte – das beweist der vegane Iskender Kebab von Vildan Cirpan.

Zutaten

  • Sojaschnetzel
  • Lauchzwiebeln
  • Petersilie
  • Cherrytomaten
  • Passierte Tomaten
  • Sojajoghurt
  • Schalotten
  • Knoblauch
  • Pfeffer
  • Salz
  • Paprikapulver
  • Oregano
  • Kreuzkümmel
  • Tomatenmark
  • Vegane Butter
  • Viel Öl
  • Sojasoße
  • Apfelessig
  • Fladenbrot oder Baguette

Zubereitung

Erhitzen Sie zuerst ausreichend Wasser, um das Sojageschnetzelte 5 bis 10 Minuten einweichen zu lassen. Geben Sie Öl in einen großen Topf, um die geschälten und geschnittenen Zwiebeln sowie eine größere gepresste Knoblauchzehe anzudünsten. Dann geben Sie die passierten Tomaten hinzu, schneiden die Lauchzwiebeln in Ringe und halbieren die Cherrytomaten. Bereiten Sie zeitgleich das Brot nach Anweisung auf der Verpackung zu und lassen Sie es abkühlen.

Währenddessen gießen Sie das Wasser der einweichenden Sojaschnetzel ab und pressen die restliche Flüssigkeit aus den Schnetzeln heraus. In einer Pfanne werden die Lauchzwiebeln, etwas gepresster Knoblauch und das Geschnetzelte in reichlich Öl angebraten.

Nun können Sie das Brot in mundgerechte Stücke schneiden.

Das Geschnetzelte und das Gemüse in der Pfanne können Sie nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kreuzkümmel würzen. Geben Sie anschließend die Tomaten und etwas Sojasoße hinzu.

In dem Topf mit den Zwiebeln und dem Knoblauch wird die Tomatensoße zubereitet: Dazu geben Sie 2 Esslöffel Apfelessig sowie Gewürze wie Salz und Oregano.

In einer weiteren Pfanne erhitzen Sie Öl, um das Brot zu rösten, in einer weiteren kleinen Pfanne wird das Topping zubereitet. Für Letzteres wird etwas vegane Butter erhitzt und mit Tomatenmark vermengt. In der größeren Pfanne wird das Brot von allen Seiten gut angeröstet.

Schneiden Sie die Petersilie klein und richten Sie alles auf einem Teller mit einem Klecks Sojajoghurt an.

Iskender Kebab Vegan

Probieren Sie weitere vegane Rezepte

Sie möchten weitere klassische Rezepte veganisieren, wissen aber nicht, wie Sie dabei am besten vorgehen? In unserer Facebook-Gruppe erhalten Sie praktische Tipps rund ums Thema vegan Kochen. Machen Sie mit und tauschen Sie sich als Teil der Community aus!