Veganes Weihnachtsmenü: Rezepte für Ihr Weihnachtsessen

Das Weihnachtsessen im Kreise der Liebsten ist für viele Menschen der kulinarische Höhepunkt des ganzen Jahres. Man nimmt sich viel Zeit, Familienmitglieder und den Freundeskreis mit aufwändigen Gerichten oder ganzen Weihnachtsmenüs zu verwöhnen – schließlich ist Weihnachten das Fest der Liebe.

Da auch Tiere ihre Familien lieben und nicht für eine Mahlzeit getötet werden wollen, bereiten Sie dieses Jahr doch mal ein veganes Weihnachtsmenü zu! Hier finden Sie die leckersten Rezepte für ein Festessen mit drei Gängen.

Warum ein veganes Weihnachtsessen?

Traditionelle Weihnachtsgerichte wie Karpfen blau, Gänsebraten oder Würstchen mit Kartoffelsalat verursachen enormes Tierleid. Karpfen werden gewaltsam aus dem Wasser gerissen und ersticken oft qualvoll über mehrere Minuten und sogar Stunden. Gänse werden meist in engen, dreckigen Betrieben gehalten und so stark gemästet, dass sie Herzanfälle und Knochenbrüche erleiden. Auch Tiere in der Biohaltung werden noch im Kindesalter getötet. Für Würstchen werden Schweine unter entsetzlichen Bedingungen gemästet und auf qualvolle Weise im Schlachthof getötet – sie ersticken jämmerlich in einer Gaskammer, anschließend wird ihnen die Kehle aufgeschlitzt.

Ein veganes Weihnachtsessen ist in jeder Hinsicht besser. Wir bewahren mit einem pflanzlichen Menü nicht nur Tiere vor Leid und Tod, sondern tun auch der Umwelt und unserer Gesundheit Gutes. Sie werden sehen: Ihre Liebsten werden von dem leckeren Essen begeistert und ihr Gewissen rein sein – für ein wahrlich besinnliches und friedliches Weihnachtsfest.

Leckere Rezepte für Ihr veganes Weihnachtsmenü

Vorspeise: Cremige Pastinakensuppe

Vegane Pastinakensuppe

Eine Suppe ist der perfekte Auftakt zu Ihrem tierfreundlichen Weihnachtsmenü. Pastinaken zählen zum Wintergemüse und verleihen dem cremigen Süppchen einen angenehm aromatisch-nussigen Geschmack. Petersilie ist ein guter Vitamin-C-Lieferant und sorgt für die nötige Frische.

Hauptgericht: Veganes Ragout mit Spätzle und Apfelrotkohl

Veganes Ragout mit Spaetzle

Was könnte besser sein, als den Geschmack von Wildragout und anderen Fleischgerichten zu genießen, ohne dass dafür Tiere getötet werden müssen? Raffinierte Gewürze wie Thymian, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Orangenschale und Zartbitterkuvertüre sorgen für ein unvergessliches Geschmackserlebnis. Selbstgemachte Spätzle und Apfelrotkohl vervollständigen das Gericht.

Dessert: Veganes Spekulatius-Schichtdessert mit Himbeeren

Veganes Spekulatius Dessert

Kaum ein Aroma erinnert so sehr an Weihnachten wie der Geschmack von Spekulatius. In Kombination mit Kaffee, Sojaquark und Himbeeren entsteht im Handumdrehen ein edles Schichtdessert, das bei Ihren Gästen für zahlreiche „Ah“- und „Oh“-Momente sorgen wird.

Noch mehr vegane Rezepte entdecken

Sie möchten weitere tierfreundliche und vegane Rezepte ausprobieren? Bei uns finden Sie zahlreiche Gerichte – passend zu Weihnachten beispielsweise unsere liebsten Weihnachtsplätzchen. Auch traditionelle Familiengerichte oder Lieblingsrezepte lassen sich kinderleicht veganisieren.