Ukraine: Mutige Rettung von 200 Tieren direkt an der Frontlinie

Der Krieg in der Ukraine hat tragische Auswirkungen auf das Leben zahlloser Menschen und Tiere. Doch inmitten von Chaos und Unsicherheit gibt es auch immer wieder Situationen, die Mut machen und Hoffnung schenken. Eine solche Geschichte erzählt von der Rettung von rund 200 Tieren auf einem Bauernhof direkt an der ukrainischen Frontlinie. Die waghalsige Aktion wurde von PETAs Partnerorganisation, den ukrainischen Tierschützenden von Animal Rescue Kharkiv (ARK), durchgeführt. Diese mutigen Menschen haben ihr eigenes Leben riskiert, um 200 Tierleben zu retten – und sie haben es geschafft!

200 Tiere kämpften auf einem zerstörten Bauernhof ums Überleben

In Zeiten von Konflikten und Unruhen rücken Tiere auf der Prioritätenliste der Menschen oft in den Hintergrund. Doch für PETA und Animal Rescue Kharkiv (ARK) ist es eine Selbstverständlichkeit, Tieren in Not zu helfen – auch wenn dies einen lebensgefährlichen Einsatz bedeutet.

Eine solch bedrohliche Rettungsaktion fand vor Kurzem auf einem Bauernhof nahe der ukrainischen Frontlinie statt. Die völlig zerstörte Farm lag in Trümmern. Mehrere Tiere waren durch Angriffe getötet worden. Der Hof wurde von einem alten Herrn betrieben, der seit Monaten ohne Wasser und Strom lebte und die Tiere unter diesen Umständen kaum noch versorgen konnte. Aber er liebte sie, hat seine Tiere nie verkauft oder geschlachtet – es sind seine Freunde.

Und so grenzt es an ein Wunder, dass er in den letzten Monaten überhaupt noch in der Lage war, die zahlreichen Hühner, Ziegen, Schafe, Pferde, Kühe und Tauben mit Nahrung zu versorgen. Doch nun war er am Ende seiner Kräfte angelangt und sah keine andere Möglichkeit mehr als die Schlachtung. Um den Tod der Tiere doch noch zu vermeiden, wandte er sich an Animal Rescue Kharkiv, bat um Hilfe – und erhielt sie.

Insgesamt konnten 200 Tiere gerettet werden, die unter entsetzlichen Bedingungen ausgeharrt hatten. Wie der alte Herr waren auch sie dem Kriegsgeschehen und seinen Auswirkungen in den Trümmern schutzlos ausgeliefert. Einige waren verletzt und brauchten dringend medizinische Hilfe. Dank des mutigen Einsatzes und der Entschlossenheit von ARK konnten alle Tiere gerettet und in Sicherheit gebracht werden.

Alle Tiere trotz russischer Angriffe gerettet

Die Rettungsaktion erstreckte sich über mehrere Tage, denn die militärische Lage war sehr angespannt. Auch unser Team wurde Opfer russischer Angriffe: Um zu überleben, versteckten sich die Männer und Frauen im Gebüsch und hinter den eingestürzten Trümmern des Hauses und der Stallungen. Leider erwischte es einen unserer Transporter, der komplett ausbrannte. Zum Glück befanden sich zu diesem Zeitpunkt aber weder Tiere noch Menschen am oder im Fahrzeug!

Auch wenn zum Glück alle Menschen und Tiere überlebt haben, hat der alte Herr alles verloren. Er musste seinen Hof verlassen und kann die Versorgung der vielen Tiere nicht mehr leisten. Also werden Animal Rescue Kharkiv und PETA diese Verantwortung künftig übernehmen und die langfristige Pflege und Versorgung der geretteten Tiere sicherstellen. Die Mitarbeitenden arbeiten rund um die Uhr, um den Tieren die notwenigen medizinischen Behandlungen zukommen zu lassen und Ställe einzurichten, in denen sie gut und sicher leben können!

Die wagemutige Rettungsaktion zeigt, dass Menschlichkeit auch inmitten von bewaffneten Konflikten gelebt werden kann. Sie verdeutlicht, dass Mitgefühl und Entschlossenheit stark genug sind, um Leben zu retten und Hoffnung zu schenken – auch in dunkelsten Zeiten. Diese Hilfe ist jedoch nur möglich dank PETAs Global Compassion Fund, mit dem ein Großteil der Arbeit von Animal Rescue Kharkiv finanziert wird. Nach vielen Monaten des gemeinsamen Einsatzes für die Tiere besteht zwischen PETA und ARK heute eine enge Partnerschaft und ein reger Austausch zu allen tierbezogenen Themen.

Unterstützen Sie unsere Hilfe für notleidende Tiere in der Ukraine

Unser Einsatz vor Ort ist immens wichtig für jedes einzelne Tier, das wir retten und versorgen können. Mit einer dringend benötigten Spende im Rahmen des Global Compassion Fund können Sie Tieren in Not unter folgendem Link zielgerichtet helfen. Vielen Dank!