Spenden
 »  »  »  » Das Jahr 2011 - Recherchen, Aktionen, Erfolge & prominente Unterstützung
Themenschwerpunkt
 
Banner
 
Empfohlene Beiträge


 

Das Jahr 2011

Stand Dezember 2011
PETA konnte in diesem Jahr viele Siege im Kampf gegen Tierquälerei verzeichnen.

Unter diesen Siegen gab es einige wahre Meilensteine für die Tiere im Jahr 2011: Wir haben dazu beigetragen, dass eine Regierungsbeamtin, die für das unvorstellbare Leid von Tausenden von Hühnern und Puten verantwortlich war, zurücktrat. Außerdem konnten wir erreichen, dass schmerzhafte und tödliche Tierversuche, durchgeführt vom weltweit größten Teehersteller, gestoppt wurden.

Möglich gemacht wurde dies alles wie immer durch den Einsatz derer, die uns als Aktivisten und/oder Spender unterstützen. Ihnen gilt unser besonderer Dank!

 

 

Bitte abonnieren Sie auch unseren YouTube-Kanal

Online, Medien & Protestaktionen

Online
Über 3 Millionen Menschen besuchten unsere Website PETA.de und unser beliebter Blog Veganblog.de wurde über 600.000 Mal besucht. Auch eine neue Website haben wir ins Leben gerufen:
PETA50Plus.de – sie richtet sich speziell an Tierfreunde über 50, deren Stärke, den Tieren zu helfen, außergewöhnlich ist.

Medien
Die Medienberichterstattung über unsere Kampagnen hat auch in diesem Jahr sichergestellt, dass unsere Botschaft so viele Menschen wie nur möglich erreichen konnte. Es wurden über 2.250 Artikel und 100 Radio- sowie Fernsehinterviews von wichtigen Medien wie der Financial Times, Frankfurter Allgemeine, Welt, Süddeutschen Zeitung, BILD, taz, MAXI, BravoGirl, dem Spiegel, TV Digital, arte, ARD, ZDF, VOX, n-tv, RTL und Pro7 veröffentlicht.

Protestaktionen
PETAs aufsehenerregende Demonstrationen führen dazu, dass das Leid der Tiere über Medienberichte Millionen von Menschen vor Augen geführt wird. Unsere Kampagnen liefen 2011 wieder einmal zu Hochtouren auf und wir veranstalteten über 50 kreative Aktionen – unter anderem duschten unsere Aktivisten in aller Öffentlichkeit, um zu zeigen, dass eine fleischfreie Ernährung mehr Wasser spart, als ein Jahr lang nicht zu duschen, und eine als Kaninchen verkleidete Aktivistin protestierte gegen den drohenden Aufschub des Tierversuchsverbotes für Kosmetika, die innerhalb der EU verkauft werden.
In diesen beiden Online-Fotoalben (Protesaktionen #1, Protestaktionen #2) gibt es tolle Bilder von all unseren Aktionen.

 

 

Susan Sideripoulos` Veggie-Motiv - ein echter Hingucker

Prominente Unterstützung

Zahlreiche Prominente unterstützten unsere Kampagnen, z.B. mit Anzeigenmotiven oder Werbespots, um die Menschen auf Tierquälerei aufmerksam zu machen.

Unter anderem setzten sich folgende Stars z.B. gegen die Grausamkeiten der Fleisch- und Pelzindustrie, die Herstellung von Stopfleber, die Ausbeutung von Tieren im Zirkus, die Gefangenschaft von Delfinen und für die Kastration von tierischen Begleitern ein:
Musiker Moby; die Bestseller-Autoren Karen Duve und Jonathan Safran Foer; die SchauspielerInnen Katja Riemann, Sky Du Mont und Cosma Shiva Hagen; die Models Hana Nitsche und Mario Galla; „Playmate des Jahres“ Anna-Maria Kagerer; TV-Stars wie Ex-Handballer Stefan Kretzschmar und Lina van de Mars; Sängerin Cassandra Steen; die Soap-Stars Susan Sideropoulos, Jörg Rohde, Romina Becks, Claudelle Deckert, Hendrik Borgmann, Jil Funke, Juliette Menke und Raúl Richter; Reality-TV-Star Daniela Katzenberger; der Wissenschaftler Dr. Mark Benecke, Deutschlands stärkstem Mann Patrik Baboumian sowie die erfolgreiche Hotelberaterin Eva-Miriam Gerstner.

 

PETA TV

Dank großzügiger Unterstützung von Dr. Baumann Cosmetic ist auch unser Video-Content dieses Jahr deutlich stärker ausgefallen als zuvor. Alle unsere Videos finden Sie auf unserem YouTube-Channel.

Besonders hinweisen möchten wir auf den tollen PETA2-Spot "Darum bin ich vegan", sowie unsere kleine Video-Reihe PETA TV-Thema, in der wir besonders tierfreundliche Menschen portraitieren.