Pferderennen müssen endlich beendet werden – jetzt unterschreiben

Pferde sind Fluchttiere, die bei den Pferderennen gezwungen werden, Risiken einzugehen, die sie freiwillig niemals leisten würden. Für hohe Preisgelder nimmt die skrupellose Branche Lungenblutungen, Aortenrisse und Magengeschwüre billigend in Kauf. Die Überlastung führt häufig zu Stürzen mit schwerwiegenden Folgen oder zu sogenannten Aortenabrissen, bei denen die Hauptschlagader des Herzens reißt und das Tier innerhalb kürzester Zeit innerlich verblutet. Die Situation in Deutschland ist gravierend: Von 2015 bis zum Sommer 2019 wurden nach einer Erhebung von PETA allein bei Galopprennen hierzulande mindestens 50 Pferde noch auf den Rennbahnen getötet. Die Dunkelziffer dürfte wesentlich höher liegen, weil „Ausfälle“ während des Trainings bei der Ermittlung der Todesfälle nicht berücksichtigt wurden.

Halsbrecherische Pferderennen endlich verbieten

In den fünf Jahren von 2015 bis 2019 starben in Deutschland mindestens 50 Pferde noch auf der Rennbahn. Bitte unterzeichnen Sie unsere Petition und appellieren Sie an die Bundesregierung, die gefährlichen Hochleistungsrennen endlich zu verbieten.

Online Petition

Pferde sind keine Sportgeräte – bitte bringen Sie ein Verbot von Pferderennen auf den Weg.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Jahr für Jahr sterben zahlreiche Pferde auf deutschen Rennbahnen. Hierbei handelt es sich nicht um bedauerliche Unfälle – vielmehr werden die Tiere aus Prestigegründen und für hohe Preisgelder systematisch überfordert und mit Peitschenschlägen in den Tod getrieben. Aus Angst vor dem nächsten Peitschenschlag rennen die Tiere um ihr Leben. Die Überlastung führt häufig zu Stürzen mit schwerwiegenden Folgen oder zu sogenannten Aortenabrissen, bei denen die Hauptschlagader des Herzens reißt und das Tier innerhalb kurzer Zeit stirbt.

Von 2015 bis 2019 sind PETA Deutschland zufolge allein auf deutschen Rennbahnen mindestens 50 Pferde getötet worden. Die Dunkelziffer der „Todesfälle“ im Training ist unbekannt. Pferde sind Fluchttiere, die bei den Rennen gezwungen werden, Risiken einzugehen, die sie freiwillig niemals auf sich nehmen würden. Experten zufolge weisen zudem 90 Prozent der bei Rennen eingesetzten Pferde aufgrund des großen psychischen Stresses Magengeschwüre auf. Nicht selten werden bereits zwei- oder dreijährige Pferde an den Start geschickt, die sich noch im Wachstum befinden. Diese Ausbeutung auf Kosten fühlender Lebewesen muss endlich aufhören.

Bitte setzen Sie sich dafür ein, dass diese Tierquälerei ein für alle Mal beendet wird und bringen Sie ein Verbot von Pferderennen in Deutschland auf den Weg.

Mit freundlichen Grüßen

 

Derzeitige Erfolgsstatistik

Unterschriften bisher: 2.190
Helfen Sie uns 5.000 zu erreichen!

43%
Ihre Daten sind bei uns sicher. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Zustimmung selbstverständlich jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter [email protected] oder unter der oben stehenden Adresse.

Derzeitige Erfolgsstatistik

Unterschriften bisher: 2.190
Helfen Sie uns 5.000 zu erreichen!

43%

XmlPetitionThxHeadline

XmlPetitionThxText

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den halsbrecherischen Pferderennen finden Sie unter: https://www.peta.de/pferderennen