Zum 10. Todestag von Robert Enke – ein Held für die Tiere

Heute vor 10 Jahren nahm sich der große Ausnahmesportler und Tierfreund das Leben - mit viel Herzblut und Engagement unterstützte er lange Jahre PETAs Kampagnen. Zusammen mit den Familienhunden realisierte er verschiedene Fotomotive, immer auch mit enger Unterstützung seiner Frau Teresa.

Robert Enkes herzliches und freundliches Wesen wird uns immer in Erinnerung bleiben. Mit Respekt und Trauer gedenken wir eines großen Sportlers und Tierfreunds.

Wir wünschen Teresa Enke und der von ihr gegründeten Robert-Enke-Stiftung weiterhin alles Gute und viel Erfolg. Die Förderung eines offenen Umgangs mit psychischen Erkrankungen sowie die Enttabuisierung des Themas Depression sollte künftig in der Öffentlichkeit eine größere Plattform finden. Hier leistet die Stiftung hervorragende Aufklärung. Bitte unterstützen auch Sie diese Initiative und leiten Sie den Link an Ihre Freunde weiter: www.facebook.com/RobertEnkeStiftung

Unsere Autoren

PETA Team

Die Blogartikel zu den Themen Tierrechte und veganem Lifestyle sind von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Co-Autoren.